Das sind die häufigsten Männer-Lügen

Und das steckt dahinter

Das sind die häufigsten Männer-Lügen

Mädels ist euch auch schon mal aufgefallen, dass Männer gerne lügen? Dabei meinen wir vor allem kleine Notlügen, die den Alltag scheinbar vereinfachen. Dabei haben sie aber die Rechnung ohne uns Frauen gemacht. Denn meistens kommen wir ihnen auf die Schliche. Doch warum lügen sie eigentlich so viel und in welchen Situationen? 

Auf den nächsten Seiten verraten wir euch die klassischsten Lügen und was eigentlich dahinter steckt.

Das sind die häufigsten Männer-Lügen

"Die Bluse steht dir richtig gut"

Ist euch schon mal aufgefallen, dass Männern irgendwie immer alles an euch gefällt? Komisch, denn wir können uns kaum vorstellen, dass sie jedes Kleidungsstück toll finden. Trotzdem tendieren sie eher dazu Ja und Amen zu sagen, damit es zu keiner Diskussion kommt. Zugegebenermaßen fühlen wir Frauen uns schnell beleidigt, wenn Männer sagen, dass uns etwas nicht steht. Mit dieser Lüge geht man jeglicher Konfrontation direkt aus dem Weg. Ob das nun gut oder schlecht ist, kann jeder selbst entscheiden.

Das sind die häufigsten Männer-Lügen

"One-Night-Stands sind nicht so mein Ding"

Ja klar, auf eine schnelle Nummer lassen sich die wenigsten gerne ein. Von wegen. Wenn Frau ihre Verführungskünste anwendet, können sich die wenigsten Männer wehren. Sie wollen meistens einfach gut dastehen und behaupten, kein Mann für eine Nacht zu sein. In dem Falle wäre Ehrlichkeit aber besser, denn diese Lüge nimmt ihnen sowieso keine ab.

Das sind die häufigsten Männer-Lügen

"Du bist die erste Frau, mit der ich das mache"

Um eine Frau zu beeindrucken, können diese Worte Wunder wirken. Denn sie vermitteln uns den Eindruck, dass wir etwas Besonderes sind. Meistens haben die Männer bestimmte Dinge aber auch schon vorher gemacht und wissen einfach, was wir hören wollen. Wenn jemand so etwas also mal zu euch sagt, seid lieber etwas skeptisch.

Das sind die häufigsten Männer-Lügen

"Das war mein letztes Bier für heute Abend"

Der Klassiker. Wenn die Frau nervig am Telefon fragt, wann der Mann endlich nach Hause kommt, will er sie natürlich beruhigen. Dass wir dieser Aussage aber nicht mehr glauben, ist nicht unsere Schuld. Meistens werden aus dem einen Bier noch zwei, drei mehr und damit wird die Geduld der Frau auf die Probe gestellt.