6 Frauen erzählen: Wie fühlt es sich an, die Geliebte zu sein?

Sie waren die heimliche Nummer zwei

6 Frauen erzählen: Wie fühlt es sich an, die Geliebte zu sein?
Quelle: Unsplash

Im Leben wechselt man manchmal die Seiten, ohne etwas davon mitzubekommen. Plötzlich findet man sich an der Front wieder, über die man vorher vielleicht noch hinter vorgehaltener Hand getuschelt hat und lernt, dass man niemals über andere urteilen sollte, wenn man nicht in ihrer Haut gesteckt hat. Im Prinzip wissen wir das ja alle irgendwie. Und doch: Gerade wenn es um Affären, Betrug und verletzte Gefühle geht, erwischt man sich schnell dabei, den Finger zu heben und einen Schuldigen zu suchen – letzteres Urteil fällt leider allzu oft nicht etwa auf den Betrüger selbst, sondern auf die andere Frau, die böse Zweite, die Verführerin. 

Wie es sich wirklich anfühlt, die Geliebte eines Mannes zu sein und wie schnell (und unwissend) einem diese undankbare Rolle zuteilwerden kann, erzählen die sieben Reddit-Userinnen auf den folgenden Seiten. Ganz egal, wie du zu dieser Thematik stehst: Interessant sind die Berichte allemal!

6 Frauen erzählen: Wie fühlt es sich an, die Geliebte zu sein?
Quelle: Unsplash

Claspers:

"Ich bin gerade 'die Andere'. Das geht jetzt schon ein paar Jahre so und für mich ähnelt es eher einer Freundschaft Plus als einer richtigen Beziehung. Einige würden mich sicherlich als falsch und gefühlskalt bezeichnen, weil ich keine Schuldgefühle habe, aber das ist mir egal."

6 Frauen erzählen: Wie fühlt es sich an, die Geliebte zu sein?
Quelle: Unsplash

LionGhost:

"Ich hatte mal etwas mit einem Typen, den ich schon längere Zeit toll fand. Er war in meiner Stadt zu Besuch und wir gestanden und gegenseitig unsere Gefühle. Direkt danach eröffnete er mir jedoch, dass er eine Freundin hat. Ich habe mich niemals schuldig gefühlt, weil ich es ja vorher nicht wusste. Ich hoffe aber, dass er sich schlecht fühlte. Danach habe ich ihn übrigens nie wieder gesehen. Ja, er hat mir das Herz gebrochen, aber letztendlich realisierte ich, dass er ein Arsch ist."

6 Frauen erzählen: Wie fühlt es sich an, die Geliebte zu sein?
Quelle: Unsplash

Anonym

"Ich war schon mehrere Male die Geliebte. Ich hatte nie eine Beziehung mit den Männern, nur One-Night-Stands. Einmal mit einem Freund, einmal mit einem Kollegen, dann auch mit einem Fremden (der jetzt ein Freund ist) und sogar mit einem Typen, den ich früher mal gedated habe. [...] Ich habe mich dabei nie schuldig gefühlt. Werde ich mich auch niemals. Im Gegenteil: Es reizt mich total!"

6 Frauen erzählen: Wie fühlt es sich an, die Geliebte zu sein?
Quelle: Unsplash

Svataben

"Der Typ war ein Lügner, der behauptete, er sei Single. Ich fühlte mich selbst wie die Betrogene und war total wütend. Natürlich habe ich es sofort beendet, als es rauskam."

6 Frauen erzählen: Wie fühlt es sich an, die Geliebte zu sein?
Quelle: Unsplash

gooberfaced

"Ich fühlte nur Begehren. Der Mann war gutaussehend und hatte eine Menge privater Probleme. Ich war jung und total überzeugt davon, dass er seine Frau für mich verlassen würde. Tat er nicht (machen sie meistens nicht). Ich denke, seine Frau wusste die ganze Zeit davon und hat das alles auch schon vorher einige Male mitgemacht. [...]"

6 Frauen erzählen: Wie fühlt es sich an, die Geliebte zu sein?
Quelle: Unsplash

bubblesugarsocks

"Ich hatte mal was mit einem Mann, der behauptete, er habe mit seiner Freundin Schluss gemacht, mit der er eine Fernbeziehung führte. Dann hieß es auf einmal, sie würden nur eine Pause machen und am nächsten Tag waren sie plötzlich wieder zusammen. Trotzdem beendeten wir unsere Affäre nicht. Ich habe sie sogar getroffen, als sie ihn mal besuchte und das war auch der Moment, in dem ich mich dann schuldig fühlte (obwohl ich sie vorher schon bei Facebook gestalked hatte). [...] Ich bereue es nicht in dem Sinne, dass ich mich selbst total verurteile, wenn ich daran denke. Und trotzdem würde ich es nie wieder tun, denn ich habe mich selbst damit verletzt, ich habe seine Freundin verletzt und auch wenn es mir mittlerweile egal ist, habe ich ihm wahrscheinlich auch wehgetan."