Studie zeigt Getränke, die unfruchtbar machen können

Wer schwanger werden möchte, sollte diese meiden

Studie zeigt Getränke, die unfruchtbar machen können

Viele Frauen träumen davon, eines Tages schwanger zu werden und ein eigenes Baby zu bekommen. Mit dem perfekten Mann an der Seite kann so ein Traum etwas ganz Wundervolles sein. 

Doch leider haben nicht alle Frauen die biologische Möglichkeit, schwanger zu werden. Viele müssen mit einer Unfruchtbarkeit leben. Manchmal ist diese genetisch bedingt, manchmal entsteht sie auch über die Jahre. 

Jetzt hat eine neue Studie gezeigt, was sehr häufig zu Unfruchtbarkeit führt. Und diese Sache, hatten wir bisher noch nicht auf dem Schirm!

Erfahre hier alles zur neuen Studie!

Studie zeigt Getränke, die unfruchtbar machen können

Die "School of Medicine" in Boston hat in einer neuen Studie den Zusammenhang zwischen der Ernährung und einer Schwangerschaft untersucht und Erstaunliches festgestellt. Sie fanden heraus, dass sich vor allem zuckerhaltige Softdrinks negativ auf die Fruchtbarkeit auswirken. 

Sie haben circa 4000 Menschen untersucht und beobachtet und stellten fest, dass regelmäßiger Konsum von Softdrinks vorzeitige Menstruationen einleiten und die Spermienqualität vermindern kann. 

Ein Softdrink am Tag kann schon die Fruchtbarkeit um 25% vermindern. Bei Männern kann eine Zeugungsunfähigkeit von bis zu 33% zustande kommen. 

Doch übermäßiger Softdrinks-Konsum kann nicht nur das hervorrufen...

Studie zeigt Getränke, die unfruchtbar machen können

Eine Langzeitstudie aus Spanien bestätigte, dass Frauen, die häufiger und regelmäßig Softdrinks trinken, öfter in ihren Wechseljahren an Brustkrebs erkranken. Es scheint daher also einen Zusammenhang zwischen den zuckerhaltigen Getränken und dem Brustkrebs zu geben.

Die Ergebnisse sollen durch weitere Studien nochmals geprüft und gegebenenfalls bestätigt werden. 

Bis dahin: Lieber mal einen frischen Saft trinken als zuckerhaltige Softdrinks!