Prinz William und Harry haben eine Schwester, die keiner kennt

Diese Unbekannte ist ihre Schwester

Sie sind nicht nur zu zweit

Prinz William und Harry treten in der Öffentlichkeit immer als unzertrennliches Geschwisterpaar auf. Bei ihren Hochzeiten standen sich die beiden als Trauzeugen zur Seite und auch sonst kommt nichts zwischen die zwei royalen Brüder. 

Die beiden stehen dabei dauerhaft im Fokus der Aufmerksamkeit. Über jedes brisante Detail ihrer Beziehungen, Auftritte und Lebensveränderungen wird medienwirksam berichtet, sodass wir oft das Gefühl haben, die beiden sehr gut zu kennen. 

Aber wusstest du, dass die beiden noch eine Schwester haben? 

Auf den nächsten Seiten, lernst du sie kennen.

Und sie ist der Grund 

Durch die Hochzeit von Prinz Charles mit Camilla Parker Bowles im Jahr 2005 gewannen William und Harry eine Stiefschwester hinzu. Sie ist die Tochter von Camilla und heißt Laura Lopes. Um ihr Privatleben zu schützen und nicht wie die beiden royalen Brüder auf Schritt und Tritt beobachtet und von der Presse analysiert zu werden, entschied sie sich allerdings, sich nach der zweiten Hochzeit ihrer Mutter aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen. 

Doch damit nicht genug: Laura ist nicht das einzige Kind, das Camilla aus ihrer ersten Ehe mit Andrew Parker Bowles mitgebracht hat. 

Ob die beiden Brüder noch eine zweite bisher "geheime" Schwester oder einen "geheimen" Bruder haben, erfahrt ihr, wenn ihr weiter klickt.

Seltener Auftritt 

Das sind Tom Parker Bowles und Laura Lopes mit ihrer Mutter Camilla. Laura ist verheiratet und steht der Royal-Family näher als viele es vermuten würden. So war sie beispielsweise Trauzeugin von Herzogin Kate bei ihrer Hochzeit 2011. Trotzdem gelang es ihr, dabei kein großes Aufsehen zu erwecken. Auch Tom, der als Journalist tätig ist, hat er geschafft, nicht ständig als Stiefbruder von William und Harry Schlagzeilen zu machen.

Damit das so bleibt, zeigen sich beide Kinder von Camilla kaum mit ihrer berühmten Mutter in der Öffentlichkeit. Bei der Präsentation von Tom Parker Bowles Kochbuch "Fortnum & Mason Christmas & Other Winter Feasts" machten sie aber eine Ausnahme und ließen sich gemeinsam mit ihrer Mutter ablichten.