Dieser Babyname passt zu deinem Kind

So findest du den perfekten Namen

Dieser Babyname passt zu deinem Kind
Quelle: imago images / Westend61

Wer gerade schwanger ist oder sich mit der Kinderplanung beschäftigt, der hat vor allem eine Frage im Kopf: Wie nenne ich mein Kind? Die Namenswahl ist schwierig, da es viele süße Babynamen mit schönen Bedeutungen gibt. 

Wir zeigen euch, wie ihr den perfekten Namen für euer Baby findet

Dieser Babyname passt zu deinem Kind
Quelle: imago images / Cavan Images

1. Verschaffe dir einen Überblick

Wenn du noch gar keine Ahnung hast, wie du dein Kind nennen sollst, verschaffst du dir am besten erst einmal einen Überblick. Das heißt: Googlen. Schau dir Namenslisten an und kopiere deine Favoriten heraus. Dabei ist es natürlich einfacher, wenn du schon das Geschlecht deines Kindes weißt. Wenn du maximal 50 Namen gefunden hast, kannst du sie deinem Partner zeigen und die gemeinsamen Favoriten herausschreiben. Außerdem solltest du darüber nachdenken, ob dir dein eigener Name gefällt. Findest du ihn zu gewöhnlich oder hättest du dir lieber einen anderen gewünscht? 

Dieser Babyname passt zu deinem Kind
Quelle: Getty Images

2. Aussortieren

Jetzt solltest du alle Namen aussortieren, bei denen du und dein Partner unterschiedlicher Meinung seid. Außerdem solltet ihr darüber nachdenken, ob der potenzielle Vorname zum Nachnamen passen würde. Willst du deinem Kind lieber einen gewöhnlichen oder einen besonderen Namen geben? Soll er eine bestimmte Bedeutung haben oder aus einem anderen Land kommen? Über diese Fragen solltest du nachdenken, da sie einen großen Einfluss auf die Namenswahl haben können. Im nächsten Schritt solltest du beachten, ob der potenzielle Name Abkürzungen hat. Vor allem in der Schule werden Kinder gerne bei Kurzformen genannt oder eben auch geärgert. Wenn du das von vorne herein ausschließen möchtest, solltest du alle möglichen Formen durchgehen.

Dieser Babyname passt zu deinem Kind
Quelle: Getty Images

3. No-Gos

Überlege dir außerdem gut, was bei Namen gar nicht geht. Findest du gewöhnliche Namen langweilig oder ist es schlimmer, wenn keine Bedeutung dahinter steckt? Möchtest du einen kurzen oder langen, eher komplizierten Namen? Im Internet findest du Listen mit den aktuell beliebtesten Namen für beide Geschlechter. Die können eine große Entscheidungshilfe sein. Mit diesen Tipps sollte nichts mehr schief gehen und wenn du dich nicht entscheiden kannst, einfach weiter googlen oder Freunde fragen.