Make-up-Tipps für Silvester: 10 Tipps, die du befolgen solltest

Für den perfekten Look

Silvester Wunderkerze

Wie heißt es so schön: Silvester ist nur einmal im Jahr. Da ist es verständlich, dass man an diesem Tag einfach großartig aussehen möchte. Wann sonst kann man zu Glitzer, Glitter und ausgefallenen Farben greifen? Das ist praktisch nur zur Jahreswende erlaubt, sodass man sich bereits im Vorfeld überlegen sollte, wie man sich in der Nacht der Nächte stylen möchte. Insbesondere beim Make-up gibt es unzählige Möglichkeiten, die aber auch schnell überfordern können. 

Wir zeigen dir, welche Tipps du befolgen solltest, um auch mit deinem Make-up in der Silvesternacht zu überzeugen! 

Foundation

Die Gesichtspartie

1. Die Foundation 

Gerade an Silvester wird bis tief in die Nacht oder bis zum nächsten Morgen durchgefeiert. Daher sollte das Make-up vor allem in Sachen Haltbarkeit glänzen. Dies ist hauptsächlich mit einer ausdauernden Foundation möglich, die mit Puder und Primer abgerundet wird. So solltest du deine Foundation bereits im Vorfeld auf ihre Qualität hin testen und dich gegebenenfalls in einem Geschäft professionell beraten lassen. Nichts ist schlimmer, als wenn das Make-up bereits nach wenigen Stunden abbröckelt. 

Schminken

2. Contouring

Auch wenn du vom Conturing bisher keinen blassen Schimmer hattest, ist die Silvesternacht doch ein guter Anlass, sich mit der Schminktechnik auseinanderzusetzen. Beim Contouring geht es darum, dem Gesicht mehr Tiefe zu verleihen und Konturen wie Wangenknochen, Nase oder Lippenbogen zu betonen. Du solltest dafür eine auf den Hautton abgestimmte Foundation, einen dunklen und hellen Concealer, Puder, sowie Highlighter und Bronzer verwenden.

Doch aufgepasst: Wenn du an Silvester den Fokus eher auf die Augen setzen möchtest, dann solltest du beim Contouring deutlich sparsamer sein! Das Contouring muss immer auf die anderen Gesichtspartien abgestimmt werden. 

Rouge

3. Rouge

Für eine glamouröse Silvesterparty ist Rouge ein absolutes Muss! Trotzdem sollte man auch hier nicht übertreiben. Roséfarbener Rouge eignet sich besonders bei einem helleren Hautton, während pfirsichfarbener Rouge bei einem dunkleren Hauttypen ideal ist. An Silvester macht ein Rouge mit Metallic- oder Glitzereffekt Eindruck. So setzt du gekonnt Highlights auf deinen Wangen. Darüber hinaus ist Rouge nicht nur als Puder erhältlich, sondern auch als Gelsubstanz, die sich mit den Fingern verteilen lässt. 

Wimpern

Die Augenpartie

4. Wimpern

Auch wenn du normalerweise nur etwas Mascara aufträgst, ist Silvester doch die perfekte Möglichkeit, um ausnahmsweise auf künstliche Wimpern zu setzen. Entweder lässt du sie professionell bei einer Kosmetikerin machen oder du organisierst dir Klebewimpern, die man im Internet bereits für 5 bis 15 Euro erwerben kann. Wenn du es noch unkonventioneller magst, kannst du deine Wimpern auch mit kleinen Glitzersteinchen bekleben. 

Lidstrich

5. Lidstrich

Der Lidstrich umrahmt das Auge und ist somit essentiell für den perfekten Silvester-Look. Mit einem metallisch glänzenden Eyeliner kannst du besonders Eindruck schinden. Hierzu dicht am Wimpernkranz einen dünnen Lidstrich ziehen, der zum äußeren Augenwinkel hin breiter wird. 

Achtung: Wenn du eine andere Partie, wie beispielsweise die Lippen, betonen möchtest, dann solltest du den Lidstrich so dünn wie möglich ziehen. 

Lidschatten

6. Lidschatten

Beim Lidschatten sind an Silvester so gut wie keine Grenzen gesetzt! Hier solltest du ruhig mit Glitzer und Farben experimentieren. Für die klassischen Smokey-Eyes solltest du als Basis auf eine dunklere Lidschattenfarbe setzen und den Look anschließend beispielsweise mit Grün für braune Augen und Bronzetöne für blaue und grüne Augen individualisieren. Ein glitzernder Lidschatten in Metallic-Optik lässt die Augen am intensivsten strahlen. Wenn du mal zu viel Glitzer aufgetragen hast, kannst du einfach einen Streifen Tesafilm auf die Hautpartie drücken und einzelne Glanzpartikel abziehen. 

Lippenstift

Die Lippenpartie

7. Rote Lippen

Rote Lippen soll man küssen und das gilt insbesondere in der Silvesternacht. Für ein feminines Make-up eignen sich verführerische rote Lippen, die du mit stark betonten Augenbrauen und subtil geschminkten Augen kombinieren kannst. Denn wenn du auf die Betonung deiner Lippen setzt, solltest du bei den restlichen Gesichtspartien einen dezenten Look wählen. Damit der Lippenstift die ganze Nacht hält, solltest du die Lippen vorher mit einem Lipliner nachziehen. Zudem ist die Qualität des Lippenstiftes ausschlaggebend. Vielleicht wünschst du dir einfach ein hochwertiges Modell zu Weihnachten, dann bist du bestens ausgestattet! 

Glitzer Lippen

8. Glitzernde Lippen

Wann, wenn nicht an Silvester dürfen sogar die Lippen glänzen? Für den ultimativen Glitter-Look werden die Lippen zunächst mit einem Lipliner nachgezogen und mit dem Lieblingslippenstift ausgemalt. Anschließend trägst du eine dicke Schicht Lipgloss auf, der dieselbe Farbe wie der Lippenstift haben sollte. Nun kannst du mit einem Pinsel das Glitzerpuder auftragen und trocknen lassen. Auch hier sollte man nicht übertreiben, da der Look sonst schnell zu extravagant wirken kann. Damit die Lippen den ganzen Abend über so bleiben, kannst du am Ende noch etwas Fixierspray verwenden. 

Lippen dezent

9. Dezente Lippen

Wenn der Rest deines Make-ups bereits auffällig genug ist und nur so vor Glitzer strotzt, kannst du deine Lippen auch etwas dezenter betonen. Am besten eignen sich Rosétöne und glänzende Farben, die deinen Silvester-Look schließlich abrunden. Vorzugsweise trägst du die Farbe mit einem kleinen Pinsel auf deine Lippen auf und schminkst sie im Laufe des Abends immer mal wieder nach. 

Silvester

10. Du solltest dich wohlfühlen

Auch, wenn der Silvesterabend ein Anlass ist, sich extravagant zurecht zu machen, ist es am Ende doch immer noch wichtig, dass du dich in deiner Haut wohlfühlst. Wenn du im Alltag eher auf dezente Looks stehst, solltest du es am letzten Tag des Jahres auch nicht mit dem Make-up übertreiben. Nicht, dass dich deine Freunde und Familie gar nicht mehr wiedererkennen! Wenn du aber generell der Typ für schräge und ausgefallene Verkleidungen bist, dann kannst du ruhig die ganze Bandbreite des Glitzer-Universums nutzen! In diesem Sinne: Happy New Year!