9 Tipps, wie dein Gesicht schlanker werden kann

Problemzone Gesicht: Mit diesen 9 Tipps kann dein Gesicht ganz einfach schlanker werden - und das ohne wochenlanges Diät halten!

Versteckte Kalorien, die das Gesicht statt schlank aufgedunsen wirken lassen
Quelle: imago images / Panthermedia

Jede Frau glaubt mindestens eine Problemzone zu haben! Bei der einen ist es der Po, bei der anderen der Bauch oder das Gesicht. Vieles ist auch genetisch bedingt! Wer aber angefutterte Gesichts-Bäckchen verlieren möchte, kann dies ganz leicht mit diesen 9 Tipps tun, die das Gesicht schlanker werden lassen. 

#1 Bye, Bye Alkohol

Fast jeder kennt das: Nach einer durchzechten Nacht mit Cosmopolitan und Co. kann das Gesicht am nächsten Tag aufgedunsen wirken. Das liegt daran, dass Alkohol entwässernd wirkt und dies zu Wassereinlagerungen führt. Ohnehin enthält Alkohol viele versteckte Kalorien. Wer keine Lust mehr auf ein aufgedunsenes Erscheinungsbild am Morgen hat, tut gut daran den Alkoholkonsum zu reduzieren oder diesen ganz wegzulassen.

Wie dir deine Ernährung beim Abnehmen helfen kann, erfährst du auf der nächsten Seite: 

Gesunder Tipp für schöne Haut und ein schlanker wirkendes Gesicht: Avocado statt Schokolade
Quelle: imago images / Westend61

#2 Ernährung ist alles

Keine Angst, wir raten jetzt nicht zu drastischen und nervigen Diät-Maßnahmen und neuen Ernährungsplänen, allerdings kann hier und da etwas an der Ernährung verändert werden, um das Gesicht im Nu schmaler zu bekommen. Dies gilt besonders bei denjenigen, die ein runderes Gesicht durch Gewichtszunahme bekommen haben. Statt dem süßen Schokoriegel zwischendurch, kann der Snack durch Obst oder Gemüse ersetzt werden. Als schöner Nebeneffekt kann der gesunde Snack für ein schönes Hautbild sorgen: Avocados sollen zum Beispiel trockener Haut mehr Spannkraft verleihen.

Welcher Tipp Hand in Hand mit der Ernährung einhergeht, steht auf der nächsten Seite: 

Zu den Tipps für ein schlankeres Gesicht gehört auch Sporttreiben dazu
Quelle: Getty Images / Dimitrios Kambouris

#3 Ran an den Speck 

Ladies, es hilft alles nichts! Wer abnehmen möchte, muss neben einer Ernährungsumstellung anfangen, Sport zu treiben. Das muss jetzt nicht bedeuten, jeden Tag ins Fitnessstudio zu rennen oder joggen zu gehen. 1-2 Mal die Woche reicht völlig aus am Anfang und zudem können Fitness-Übungen auch ganz bequem von zu Hause aus mit Fitness-Videos durchgeführt werden. Deinen Alltag kannst du durch kleine Veränderungen ebenfalls fitter gestalten: Statt den Fahrstuhl zu nehmen, wähle zur Abwechslung die Treppe - eine tolle Übung für einen Knack-Po!

Viel Wasser hilft viel! Warum? Das liest du auf der nächsten Seite:

Wasser trinken kann helfen, das Gesicht schlanker zu machen
Quelle: Getty Images / Andreas Rentz

#4 Trink dich schlank

Viel Trinken hilft generell bei dem Wunsch abzunehmen! Hier kommt es aber darauf an, was getrunken wird: zuckerhaltige Limos lassen die Kilos nicht purzeln. Wasser hingegen schwemmt Giftstoffe aus dem Körper und sorgt so dafür, dass dein Gesicht nicht aufschwollen aussieht.

Auf den nächsten Tipp kannst du dich freuen. Einmal bitte auf die nächste Seite schauen:

Viel Schlaf wirkt gegen Heißhungerattacken und lässt den Teint strahlen.
Quelle: imago images / ingimage

#5 Sleeping Beauty

Die Bezeichnung kommt nicht von irgendwo her! Wer genug Schlaf bekommt, gibt seiner Haut Zeit, sich über Nacht zu regenerieren. Deine Haut wird es dir am Morgen mit einem strahlenden Teint danken! 7-8 Stunden soll der Mensch in der Nacht schlafen. Schlafmangel kann aber auch laut Studie ein Verursacher für Heißhungerattacken sein. Also Ladies, Schlafmasken auf, bei Bedarf eine regenerierend wirkende Gesichtsmaske auftragen und der Beauty-Sleep kann beginnen. 

Bei dem nächsten Tipp ist der Fischmund angesagt! Warum? Das erfahrt ihr auf der nächsten Seite:

Tipps für ein schlankeres Gesicht: Gesichtsübungen durchführen
Quelle: Getty Images / Steve Finn

#6 Training fürs Gesicht

Ja, ihr habt richtig gelesen. Übungen speziell fürs Gesicht gibt es wirklich! Eine Gesichtsmassage regt die Durchblutung an. Hierfür stellt ihr euch vor, euer Gesicht wären die Tasten eines Klaviers und ihr spielt mit den Fingern darauf. Ebenfalls sehr effektiv: abwechselndes Aufblasen der Gesichtswangen. Dabei lasst ihr die Luft von der einen Seite in die andere Seite gleiten und wiederholt die Übung 10 Mal. Ebenfalls kannst du dein Gesicht zu einem sogenannten Fischgesicht zusammenziehen. 

Bei dem nächsten Tipp ist rollen angesagt! Warum? Das erfahrt ihr auf der nächsten Seite:

Der Jaderoller zählt zu unseren Tipps für euch, wie das Gesicht schlanker werden kann
Quelle: imago images / Westend61

#7 Roll dein Gesicht schlank

Eine wahre Geheimwaffe, wenn es darum geht, unserem Gesicht etwas Gutes zu tun: der Jaderoller. Durch den Roller wird die Durchblutung im Gesicht angeregt. Unschöne Schwellungen können so verringert werden und das Gesicht schlanker wirken lassen. Wunderbar einsetzbar ist der Jaderoller auch in Kombination mit einem Gesichtsserum: das Serum wird ganz leicht in die Haut eingearbeitet, die Poren werden durch die enstehende Wärme geöffnet und können das Serum besser aufnehmen.  

Mehr ist mehr! So lautet das Motto unseres nächsten Tipps:

Ein weiterer Tipp für ein schlanker wirkendes Gesicht sind auffällige und große Ohrringe
Quelle: Getty Images / Matt Winkelmeyer

#8 Je auffälliger die Accessoires, desto schlanker das Gesicht

Bei einem weniger schlanken Gesicht können große Ohrringe Abhilfe schaffen. Mit kleinen Ohrsteckern ist Frau da weniger gut beraten. Hier gilt das Motto: "Mehr ist mehr!" Traut euch daher ruhig bei den Ohrringen eine Größe größer zu wählen. Ideal für einen Schlank-Effekt sind Ohrringe, die unterhalb des Kinns enden!

Bei dem letzten Tipp sind eure Schmink-Fähigkeiten gefragt: 

So kann es auch gehen: Durch geschicktes Schminken kann das Gesicht schlanker wirken
Quelle: Getty Images / Gaye Gerard

#9 Schlankes Gesicht durch geschicktes Schminken 

Schmink dich schlank! Mit Bronzer kannst du wahre Wunder in dein Gesicht zaubern. Bei geschickter Anwendung unter dem Kinn und unterhalb der Wangenknochen kann das Gesicht wesentlich schlanker wirken. Statt Bronzer kann auch ein Puder benutzt werden, allerdings muss hier darauf geachtet werden, dass das Puder dunkler ist als die Hautfarbe.

Es gibt also viele Tipps für diejenigen, die ihr Gesicht als Problemzone sehen! Übrigens, wenn das Gesicht etwas runder ist, wirkt die Person oft jünger!