So verlieben sich Männer

Diese vier Phasen spielen eine wichtige Rolle:

Frauen wissen meist relativ schnell, ob sie verliebt sind. Männer hingegen brauchen meist etwas länger.
Quelle: IMAGO / Westend61

Frauen wissen meist relativ schnell, ob sie verliebt sind.

Männer hingegen brauchen meistens etwas länger, bis sie sich ihrer Gefühle bewusst werden. Wenn sich sie verlieben, spielen inbesondere 4 Phasen eine wichtige Rolle. Werden sie alle durchlaufen, sind sich Männer ihrer Gefühle zu einer Frau sicher.

Auf den nächsten Seiten siehst du, um welche Phasen es sich handelt!

Die 1. Phase ist die Anziehung.
Quelle: IMAGO / Westend61

1. Phase: Anziehung

Er findet eine Frau attraktiv und fühlt sich von ihr angezogen. Der Charakter des Mädels ist in dieser Phase noch nebensächlich. Hier zählen nur die optischen Werte - denn ja, leider kann man die Persönlichkeit eines Menschen nur schlecht auf den ersten Blick sehen. Im ersten Moment entscheidet er: Passt sie zu mir? Dabei spielen auch primitive biologische Aspekte eine Rolle. 

Die 2. Phase lautet Gefühl.
Quelle: IMAGO / Westend61

2. Phase: Gefühl

Er spürt eine emotionale Verbindung zu ihr - und blickt nun hinter die Fassade: Er erkennt die Persönlichkeit hinter dem Menschen, zu dem er sich hingezogen fühlt, und stellt fest, dass ihm gefällt, was er dort sieht. Berührungen und Nähe sind allmählich mehr als nur aufregend, sondern bekommen eine emotionale Tiefe.

In der 3. Phase überlegt Mann meist, ob er mit ihr zusammenpassen könnte.
Quelle: IMAGO / Westend61

3. Phase: Spekulation

Er denkt viel über sie nach und überlegt, ob sie zusammen passen, ob er etwas Ernstes will, ob sie "die Richtige" sein könnte. Nun stellt sich heraus, ob beide kompatibel sind, auch fernab des Bettes. Humor, Zukunftspläne, Interessen - all das wird abgeglichen, um zu beurteilen: Kann das was werden?

In der 4. Phase öffnet er meistens sein Herz und weiß, dass er eine Beziehung eingehen möchte.
Quelle: IMAGO / Westend61

4. Phase: Vertrauen

Er öffnet ihr sein Herz und weiß nun, dass er eine Beziehung mit ihr will. Er kann sich eine Zukunft mit ihr vorstellen und sich ihr anvertrauen wie niemandem sonst. Er spürt: Sie sind auf einer Wellenlänge, und sie wird zur obersten Priorität in seinem Alltag.