So findest du die Jeans, die ideal zu deinem Körper passt

Die besten Denim-Tipps für deine Figur

Jeans

Eine wirklich gut sitzende Jeans zu finden, grenzt für uns Frauen fast an eine Unmöglichkeit, denn alle von uns haben Problemzonen, die bewusst kaschiert und andere Vorzüge, die gekonnt betont werden müssen. Wie finden wir also die perfekte Jeans für unsere Figur? Es ist tatsächlich viel einfacher, als man denkt. Man sollte nur wissen, welche Jeans zu welchem Figurtyp passt. Wir verraten es dir:

Bauch als Problemzone

Ein paar Pfund zu viel am Bauch? Nich schlimm! Denn auch das lässt sich gekonnt mit einer Jeans kaschieren. Kaufe hier am besten eine Jeans mit hohem Bund, die deinen Bauch komplett bedeckt. Besonders "Stretch"-Jeans eignen sich hier. So setzt du deine Figur gekonnt in Szene, betonst andere Körperteile und die Problemzone Bauch verschwindet wie von selbst. 

Jeans

Großer Po als Problemzone

Bei einem größeren Po eignen sich dunkle Jeans am besten, da sie für einen Schlankheits-Effekt sorgen. Auch Jeans, die etwas weiter geschnitten sind (z.B. Boyfriend-Jeans) kaschieren. Auch bei den Gesäßtaschen kannst du einiges beachten: Diese sollten nicht zu weit entfernt sein, denn das macht den Po optisch nur noch größer. Helle Jeans oder aufwendig verzierte Po-Taschen vergrößern deine Problemzone ebenfalls optisch. 

Jeans

Problemzone: Flacher Po

Bunte Farben an den Gesäßtaschen, Verzierungen und andere Applikationen sorgen für eine optische Vergrößerung des Pos und lassen ihn viel runder erscheinen. Low Waist-Jeans eignen sich ebenfalls am besten für Frauen mit kleineren Pos. 

Jeans

Dicke Oberschenkel als Problemzone

Auch hier gilt: Je dunkler die Jeans, desto besser. Besonders vorteilhaft sind zur Mitte hin heller werdende Farbverläufe. 

Jeans

Kurze Beine als Problemzone 

Gerade geschnittene Hosen, besonders mit unten ausgestelltem Bein, eignen sich hier am besten. Bei kräftigen, kurzen Beinen eignet sich eine dunkle, gerade sitzende Boyfriend-Jeans.