Pille absetzen: Wichtige Fakten, die Frauen wissen sollten

Das Absetzen der Antibabypille kann einen gehörigen Einfluss auf deinen Körper nehmen. Erfahre auf den nachfolgenden Seiten, was dich erwartet - wobei dich Fakt 8 positiv überraschen wird.

Pille absetzen: Wichtige Fakten, die Frauen wissen sollten
Quelle: Pixabay

Obwohl die Antibabypille zu den beliebtesten und zuverlässigsten Verhütungsmitteln gehört, birgt sie Nebenwirkungen - wie Thrombosen und Schlaganfälle. Zudem beschweren sich viele Frauen über eine Gewichtszunahme, Schwankungen ihres Gemütszustandes und Lustlosigkeit. Damit ist Schluss, denn solche Symptome sollen nicht länger ihren Alltag negativ beeinflussen oder gar zu Einschränkungen führen. Gehörst du zu ihnen und hast dich für das Absetzen der Pille entschieden? Dann gibt es einige Dinge, die du beachten solltest:

Pille absetzen: Wichtige Fakten, die Frauen wissen sollten
Quelle: Pixabay

1. Schwangerschaft

Um dich vor einer ungewollten Schwangerschaft zu schützen, solltest du zusammen mit deinem Partner über eine alternative Verhütungsmethode nachdenken. Denn Fakt ist: Der Empfängnisschutz ist nach dem Absetzen der Pille nicht mehr gewährleistet und kann zu einer ungeplanten Überraschung führen, die deinen Tages- und Nachtrhythmus gewaltig durcheinanderbringt. Es gibt aber zahlreiche andere Möglichkeiten - sei es das Kondom, die Kupferspirale oder das Diaphragma. Begib dich am besten zum Frauenarzt deines Vertrauens und lass dich beraten!

Pille absetzen: Wichtige Fakten, die Frauen wissen sollten
Quelle: Pixabay

2. Gefühlsschwankungen adé - von wegen!

Er hat sich seit 3 Stunden nicht gemeldet. Bin ich nicht attraktiv genug? Mag er mich nicht mehr? Hat er vielleicht eine andere? Auch das Absetzen der Pille kann deine Gefühls- und Gedankenwelt beeinflussen. Dir ist vielleicht bewusst, dass deine Sorgen unbegründet sind. Aber wieso erscheinen sie dann so groß? Nein, es liegt nicht an deiner theatralischen Art, sondern auch dein Körper muss sich erst wieder an die Hormonumstellung gewöhnen, was bei dir zu einem hormonellen Tief führen kann. 

Pille absetzen: Wichtige Fakten, die Frauen wissen sollten
Quelle: Pixabay

3. Unreinheiten der Haut: Akne

Die negativen Auswirkungen betreffen nicht nur deinen seelischen Zustand, sondern auch dein Hautbild. So dachtest du, dass die picklige Zeit hinter dir liegt, aber dies ist leider nicht der Fall. Durch die Hormonumstellung befindest du dich wieder in der Pubertät - zumindest äußerlich betrachtet. Hierbei können Garnier und Co. Abhilfe schaffen.

Pille absetzen: Wichtige Fakten, die Frauen wissen sollten
Quelle: Pixabay

4. Haarausfall, oh nein!

Neben der Haut bleiben auch die Haare nicht verschont. Es kann zu einem geringfügigen Haarverlust kommen, aber eine Umstellung der Pflegeprodukte kann dir deine vorherige Mähne wiederherstellen. Dieser Zustand dauert auch nur temporär an, also keine Panik, denn Haare wachsen wieder nach.

Pille absetzen: Wichtige Fakten, die Frauen wissen sollten
Quelle: Pixabay

5. Die Menstruationskrämpfe sind zurück

Wenn du vor deiner Pillenzeit damit zu kämpfen hattest, dann wird dies nach dem Absetzen auch wieder der Fall sein. Während durch die Einnahme der Pille die Schmerzen unterdrückt werden, schlagen diese ohne die Wirkung der Pille erneut mit ganzer Kraft zurück. Jedoch können einfache Hausmittel - eine Wärmflasche, Tees und Yoga-Übungen - die Schmerzen während der Periode lindern.

Pille absetzen: Wichtige Fakten, die Frauen wissen sollten
Quelle: Pixabay

6. Unregelmäßigkeiten: Muss ich einen Tampon mitnehmen?

Fragen wie diese gehen dir bei der Urlaubsplanung durch den Kopf, wenn du vor deinem halb gepackten Koffer stehst. Du solltest dir bewusst sein, dass dein Zyklus durchaus wieder unregelmäßiger werden kann. Auch vor Zwischenblutungen bist du nicht gefeit, was die Freude auf den geplanten Urlaub natürlich dämpfen kann.

Pille absetzen: Wichtige Fakten, die Frauen wissen sollten
Quelle: Pixabay

7. Sensibilität der Brüste

Du schmeckst und riechst nicht nur intensiver, sondern auch deine Brüste werden sensibler. Demnach ist es nicht unnatürlich, dass du deine Umwelt mehr wahrnimmst, da dein Progesteron- und Östrogen-Level nicht mehr künstlich gesteuert wird.

Pille absetzen: Wichtige Fakten, die Frauen wissen sollten
Quelle: Pixabay

8. "Nein Schatz, ich habe keine Lust."

Dieser Satz wird nicht mehr häufig aus deinem Mund kommen. Denn durch das Absetzen der Pille steigt dein Testosteronspiegel und die Lustlosigkeit verfliegt. Du siehst deinen Partner in einem anderen Licht, was nicht nur ihn erfreut, sondern auch für frischen Wind in der Beziehung sorgt.

Pille absetzen: Wichtige Fakten, die Frauen wissen sollten
Quelle: Pixabay

9. Die Pfunde purzeln

Du kannst dich freuen, denn die Zahl auf der Waage sinkt. Wieso? Der Östrogenanteil in der Pille sorgt für Wassereinlagerungen, die deine Brüste und Gelenke anschwellen lassen. Folglich können diese nach dem Absetzen verschwinden, wodurch du ein neues Körpergefühl entwickelst.

Pille absetzen: Wichtige Fakten, die Frauen wissen sollten
Quelle: Pixabay

10. In der Sprechstunde

Vergiss deinen Arzt bei deiner Entscheidung nicht. Hierbei sollte es sich nicht um eine Kurzschlussreaktion handeln, sondern mit dem zuständigen Arzt besprochen werden. Dieser kann auch dabei helfen, alternative Verhütungsmittel zu finden und dir die beste Option für dich empfehlen.