Sternzeichen, die eigentlich nicht zusammen harmonieren

Aber mit der Beziehung klappt es trotzdem:

Sternzeichen, die eigentlich nicht zusammen harmonieren
Quelle: Pexels

Widder (21. März – 20. April) & Krebs (22. Juni – 22. Juli)

Eigentlich harmonieren die zwei Sternzeichen überhaupt nicht miteinander - denn der sanfte Krebs ist mit dem stürmischen Widder doch oftmals überfordert und fühlt sich im wahrsten Sinne des Wortes überrollt. Dennoch kann dieses Sternzeichen-Pärchen die perfekte Kombination sein. Krebse sehnen sich nach einem Beschützer, der ihnen Stärke zeigt - und der Widder liebt das Gefühl, gebraucht zu werden. Diese Beschützer-Anführer-Beziehung würde als Konstellation unter Freunden nie funktionieren, aber in einer Partnerschaft kann es durchaus einige Funken erzeugen.

Auch der Stier und der Fisch passen gut zusammen ­čĹç

Sternzeichen, die eigentlich nicht zusammen harmonieren
Quelle: Pexels

Stier (21. April – 20. Mai) & Fische (20. Februar – 20. März)

Dieses Chaos-Pärchen kann tatsächlich harmonieren, denn obwohl der neurotische Fisch den Stier richtig schön ärgern kann und der Stier mit seiner wechselhaften Laune den sanften Fisch oftmals überfordert, versöhnen sich beide am Ende des Tages. Denn ihre starke Loyalität zueinander hält sie zusammen. Wenn sie sich einmal verliebt haben, dann ist es eine Verbindung für die Ewigkeit.

Sternzeichen, die eigentlich nicht zusammen harmonieren
Quelle: Pexels

Zwillinge (21. Mai – 21. Juni) & Skorpion (24. Oktober – 22. November)

Beides sind starke Persönlichkeiten: Der weltoffene Zwilling trifft auf den provokanten Skorpion. Zunächst erscheint die Beziehung schier unmöglich, dennoch ergänzen sie sich unter Umständen auch zu einer harmonischen Partnerschaft. Wie? Diese beiden wollen sich nicht ständig übertrumpfen, sondern formieren sich zu einem Power-Pärchen, das durch unglaubliche Energie und Selbstbewusstsein überzeugt.

Auch der Löwe und Steinbock sind eine gute Kombination:

Sternzeichen, die eigentlich nicht zusammen harmonieren
Quelle: Pexels

Löwe (23. Juli – 21. August) & Steinbock (23. Dezember – 20. Januar)

Kräftemessen - das zeichnet die Beziehung der beiden Sternzeichen aus. Diese Provokation entfacht das Feuer in der Partnerschaft, kann aber auch schnell die Grenze überschreiten. Eine Balance ist gefragt, indem beide ihre Stärke nicht in Form eines Konkurrenzkampfes gegeneinander anwenden, sondern mit Erfolg und Spaß durch das Leben gehen.

Eine weitere perfekte Kombination sind Jungfrau und Waage:

Sternzeichen, die eigentlich nicht zusammen harmonieren
Quelle: Pexels

Jungfrau (22. August – 23. September) & Waage (24. September – 23. Oktober)

Während die Jungfrau sehr kopf-fokussiert handelt, ist die harmonie-liebende Waage genau das Gegenteil - dennoch ergeben beide zusammen eine gute Kombination, denn sie haben Parallelen, die ineinander verschmelzen. Beide sind erfolgreich und charmant.

Auch Schütze und Wassermann ergänzen sich:

Sternzeichen, die eigentlich nicht zusammen harmonieren
Quelle: Pexels

Schütze (22. November – 22. Dezember) & Wassermann (20. Januar – 18. Februar)

Zwei eigenwillige Sternzeichen treffen auseinander, was aber nicht unbedingt heißt, dass sie sich als Partner nicht ergänzen - beide sind sehr freiheitsliebend und wünschen sich in einer Beziehung viel Freiraum. Mit diesen Freiraum können andere Sternzeichen nur schwer umgehen. Außerdem sind beide Sternzeichen sehr enthusiastisch und wenn sie sich für eine Sache begeistern, dann setzen sie diese mit voller Leidenschaft um.