Diese Frisur ist jetzt wieder voll im Trend

Zeit für ein Umstyling

View this post on Instagram

Way one

A post shared by Xenia Adonts (@xeniaadonts) on

Wahrscheinlich tragen wir ihn alle noch, den Stufenschnitt, der vor allem dünnem Haar mehr Volumen verleihen und schöne natürliche Wellen hervorbringen soll.

Doch damit ist nun Schluss, der neue Trend-Look heißt Blunt Cut. Denn jetzt ist wieder gerade Kante angesagt. Das bedeutet, dass wir unsere Stufen nun rauswachsen lassen. Beim Blunt Cut werden die Haare exakt geschitten, in der Regel auf eine Länge oder hinten ein wenig kürzer als vorne. Wichtig ist, dass die Spitzen stumpf (engl. blunt) geschnitten werden und nicht fedrig, sodass sie mehr gesundes Volumen bekommen.

Wem die Trendfrisur besonders gut steht und welche Varianten es gibt, lest ihr, wenn ihr auf "Weiter" klickt.

Vor allem Frauen mit von Natur aus glatten Haaren, werden diesen Schnitt lieben, denn auch ohne langes Stylen sehen sie damit super aus. In der Regel fällt er so schon gut und ansonsten können auch ein paar zusätzlich hineingedrehte Locken ein Hingucker sein.

Wer Naturlocken hat, bei dem wird der Blunt Cut von Vornherein etwas anders aussehen und er kann häufig mit hohem Stylingaufwand und langen Anwendungen des Glätteisens für den perfekten Look einhergehen. 

Außerdem sollte die Gesichtsform beim Blunt Cut berücksichtigt werden. Bei einem eher runden oder herzförmigen Gesicht schmeichelt der Schnitt vor allem als Long Bob. Mit einem ovalen Gesicht sieht die kurze Bob-Variante besser aus. 

Wie ihr euren Blunt Cut am besten stylt, erfahrt ihr auf der nächsten Seite.

Der Blunt Cut kommt am besten ganz glatt, ein wenig nach innen geföhnt oder mit leichten Beach-Waves zur Geltung. Deshalb benötigst du ein schonendes Glätteisen, vor dessen Anwendung ein pflegendes Haaröl und ein Hitzeschutz nicht vergessen werden sollte. 

Besonders schön ist der Blunt Cut auch mit soften Strähnen, das lässt den Schnitt femininer wirken. Zudem werden Pferdeschwänze mit diesem Schnitt sehr viel eleganter aussehen und aus eurem Dutt werden sich keine lästigen Haare mehr verirren, da ja alle die gleiche Länge haben. 

Für wen geht es jetzt auch gleich zum Frisör?