So hilft Backpulver bei Hautunreinheiten

So gehören Mitesser & Co. der Vergangenheit an!

So hilft Backpulver bei Hautunreinheiten

Egal in welchem Alter: Wir haben immer wieder mit Hautunreinheiten zu kämpfen! Dabei waren wir in unserer Jugend stets davon überzeugt, dass  auch unsere Haut sich nach der Pubertät wieder normalisiert. Leider wurden wir enttäuscht.

Aus diesem Grund sind hautklärende Strips und Masken auf Aktivkohlebasis sehr beliebte Beauty-Helfer. Das Trendlabel Bioré ist auf diesem Gebiet der Pionier. Nun gibt es eine neue Pflegelinie, die auf einen ganz bestimmten Wirkstoff setzt: Backpulver!

Wie Backpulver die Poren reinigt, liest du auf der nächsten Seite:

So hilft Backpulver bei Hautunreinheiten

Aus diesem Grund setzen wir auf Backpulver

Bereits seit längerer Zeit gilt eine selbst angerührte Maske aus Backpulver als bewährtes Rezept gegen Hautunreinheiten. Der Grund liegt darin, dass das feine, weiße Pulver größtenteils aus Natriumhydrogencarbonat besteht. Fügt man dem Pulver Wärme sowie Wasser zu, wird Kohlensäure freigesetzt.

Trägt man das Gemisch auf die Haut auf, wirkt es reinigend: Die Durchblutungs- und Entgiftungsprozesse werden stimuliert und Talg, Make-up-Reste sowie Hautschuppen werden tiefenwirkend entfernt! Auch Entzündungen werden gelindert und Aknenarben aufgehellt.

Allerdings ist bei der Anwendung Vorsicht geboten! Bei häufigem Benutzen wirkt der hohe pH-Wert des Backpulvers aggressiv und kann unsere Haut austrocknen.

So funktioniert die schonendere neue Pflege-Variante: 

So funktioniert die Pflege von Bioré

Die Experten sind von dem effektiven Wirkprinzip von Backpulver ausgegangen und haben nun zwei neue Reinigungsprodukte für zu Unreinheiten neigender Mischhaut entwickelt: Ein Waschgel und ein Peeling-Pulver. Beide bekämpfen unsere Pickelchen wirksam, ohne dabei austrocknend zu wirken. Zutaten wie Zitronensäure und Natriumcitrat gleichen nämlich den pH-Wert des Backpulvers aus.

Das Peeling-Pulver wird mit warmem Wasser aufgeschäumt. Dadurch kannst du die Intensität individuell bestimmen!

Das musst du jedoch beachten, wenn du den Backpulver-Trick ausprobieren möchtest: 

So hilft Backpulver bei Hautunreinheiten

Wenn wir uns eine Maske zu Hause selbst anmischen möchten ist es wichtig, stets reines Natron zu verwenden, denn Backpulver enthält oftmals Zitronensäure oder Phosphate, die nicht auf die Haut gehören. Reines Natron ist hingegen gut verträglich. Es hat den optimalen Reinigungseffekt, entsäuert die Haut und ist sehr preisgünstig.

Wichtig ist, dass wir das Ganze nur sanft einmassieren, denn starkes Reiben könnte zu Reizungen der Haut führen.