Was passiert, wenn du eine Aspirin in die Waschmaschine packst?

Klingt irgendwie gefährlich, ist es aber ganz und gar nicht

Aspirin ist ein richtiger Alleskönner, sogar beim Wäsche waschen

Manche Menschen kommen auf komische Ideen, aber zum Glück gibt es solche experimentierfreudigen Wesen. Wie sollte man sonst solche tollen Life-Hacks entdecken. 

Aspirin ist sowieso schon das Wundermittel schlechthin. Es hilft vor allem gegen Schmerzen. Nicht nur bei Kopfschmerzen, sondern auch bei akuten Rücken, Nacken- und Muskelbeschwerden ist Aspirin bei vielen die erste Wahl. 

Nun hat ein schlaues Köpfchen herausgefunden, dass Aspirin nicht nur gegen Schmerzen hilfreich sein kann, sondern auch beim Wäschewaschen mehr leisten kann, als jedes Waschmittel... 

Der Life Hack der jedem beim Wäsche waschen helfen kann - Aspirin in der Waschmaschine

Du bemühst dich bei jedem Waschgang, deine Wäsche richtig zu trennen. Bunte Wäsche in eine, schwarze Klamotten in die nächste und weiße Kleidung natürlich auch strickt von den anderen getrennt.

Jedoch passiert es irgendwann trotzdem - der Grauschleier legt sich über deine weißen Klamotten. Egal, was du tust und egal, wie teuer dein Waschmittel ist, leider kannst du es nicht vermeiden. 

Jetzt haben wir das Wundermittel: ASPIRIN 

Aber denke nicht, du musst nur eine Tablette in die Waschmaschine schmeißen und schon ist der Zauber vollbracht. Du musst ein paar kleine Dinge beachten: 

Aspirin ist das Wundermittel für weiße Wäsche

Gebrauchsanweisung: 

1. Du benötigst fünf 325 mg Aspirin Tabletten 

2. Die fünf Tabletten löst du nun in 8 Liter Wasser auf (zerbrich sie, dann lösen sie sich schneller auf) 

3. Danach legst du deine ergraute Wäsche in das Wasser mit den aufgelösten Aspirin
Wichtig dabei: Die gesamten Klamotten müssen vom Wasser bedeckt sein

4. Am besten lässt du das dann über Nacht stehen. Das erzielt den besten Effekt

5. Am nächsten Tag hängst du die Wäsche auf oder wäschst sie wie gewohnt in der Waschmaschine

Good to know: Aspirin löst sogar gelbe Deo-Flecken oder Blut aus der Kleidung  

Jedoch falls du Blutflecken hast, ist zu beachten, dass du deine Klamotten und Aspirin unbedingt in kaltem Wasser einwirken lässt. Heißes Wasser würde die Flecken nur schlimmer machen!