So sieht ein Babybauch aus, wenn man Drillinge erwartet

Eine Frau dokumentierte ihre gesamte Schwangerschaft auf Instagram

So sieht ein Babybauch aus, wenn man Drillinge erwartet

Hast du dich schon mal gefragt, wie so ein Bauch aussieht, in dem drei kleine Lebewesen heranwachsen? Schwer vorstellbar, oder? So ging es vermutlich auch Maria aus Dänemark, als sie die Nachricht erhielt, dass sie mit Drillingen schwanger sei. Deswegene entschied sie sich, ihre Schwangerschaft auf Instagram zu dokumentieren.

Wie sehr sich ihr Körper veränderte, siehst du auf der nächsten Seite:

Unter dem Instagram-Handle @triplets_of_copenhagen veröffentlichete die Dänin ihre erste Reaktion auf die Neuigkeit - Tränen. Vermutlich aus Freude aber auch vor Schock.

"ES SIND DREI!", schreibt die werdende Mutter hier. "Wir hatten unseren ersten Ultraschall in Woche 13 und haben die größte Überraschung unseres Lebens erhalten. Totaler Schock", fährt sie fort. Nachvollziehbar, oder?

Wie es weiterging, erfährst du auf der nächsten Seite:

View this post on Instagram

17 weeks. May 07, 2018.

A post shared by triplets_of_copenhagen (@triplets_of_copenhagen) on

In der 17. Woche ließ sich noch nicht erahnen, wie sehr Marias Bauch wachsen würde. Hier sieht er noch aus wie bei vielen werdenden Mamas, die nur ein Baby in sich tragen.

Doch das änderte sich schon bald:

Schritt für Schritt dokumentierte Maria ihre Transformation. "Es ist seltsam, am Ende so einen riesigen Bauch gehabt zu haben, und noch seltsamer ist es, dass er so weit rausstehen kann, ohne nach unten zu fallen", schreibt die Mutter im Nachhinein.

Wie die Schwangerschaft für sie ausging, erfährst du auf der nächsten Seite:

Schließlich brachte die Dänin drei wunderschöne, gesunde Kinder zur Welt: zwei Jungs mit den Namen Iben und Filip und ein Mädchen namens Agnes.

Maria zufolge beschreibt das Foto ganz gut die Persönlichkeiten ihrer Drillinge: Filip, in der Mitte, habe die meiste Energie der Geschwister. Agnes, ganz rechts, sei zwar normalerweise ruhig und geduldig, neige aber zu Zornanfällen und habe defintiiv ihre Stimme gefunden. Iben hingegen sei der Kleinste und Vorsichtigste unter den Drillingen.

Schon verrückt, was die Natur mit unserem Körper anstellen kann, oder?