Diese Lebensmittel regen unsere Verdauung an

Das sollte häufiger auf dem Speiseplan stehen!

Diese Lebensmittel regen unsere Verdauung an

Es gibt leider immer wieder Tage, an denen wir uns einfach aufgebläht fühlen. Irgendwie scheint alles, was wir essen, wie ein Stein im Magen zu liegen. An solchen Tagen ist es naheliegend, dass unser Stoffwechsel besonders langsam arbeitet. Wusstest du jedoch, dass du diesen ganz einfach wieder auf Trab bringen kannst?

Wir verraten dir, welche Lebensmittel dir dabei helfen!

Diese Lebensmittel regen unsere Verdauung an

Kaffee

Kaffee bewahrheitet sich immer wieder als Lebensretter. Vor allem aber hilft er uns aus dem Mittagstief und gibt uns neue Energie. Doch auch bei Kopfschmerzen und Migräne sowie Kreislaufproblemen kann es uns helfen, wieder auf die Beine zu kommen. Wusstest du jedoch, dass er auch unsere Verdauung wieder in Schwung bringen kann?  

Diese Lebensmittel regen unsere Verdauung an

Kartoffeln

Die Kartoffel ist besonders reich an Kalium und im ersten Moment wären wir wohl nicht unbedingt auf den Gedanken gekommen, dass Kartoffeln tatsächlich dabei helfen können, unsere Verdauung anzuregen. Allerdings ist bewiesen, dass unsere Lieblings-Beilage zur Entschlackung beträgt!  

Diese Lebensmittel regen unsere Verdauung an

Kokosöl

Wir haben schon mitbekommen, dass Kokosöl in jeder Hinsicht ein Wundermittel ist. Mittlerweile benutzen wir es nicht mehr nur zum Kochen, sondern auch zum Abschminken sowie als Creme. Das Öl verleiht uns weiche Haut und hilft sogar beim Abnehmen! Hinzu kommt, dass das Öl gut für unsere Verdauung ist. Beim nächsten Einkauf solltest du also spätestens jetzt zum Kokosöl greifen.  

Diese Lebensmittel regen unsere Verdauung an

Äpfel

In Zukunft solltest du deinen Apfel nicht mehr schälen. In der Schale der Frucht befinden sich nämlich viele Stoffe, die dem Körper beim Entschlacken helfen. Getrocknete Apfelringe sind in dieser Hinsicht besonders gut, da sie Säuren in unserem Körper neutralisieren und weil der Apfel zudem viele basische Stoffe aufweist. Sofern dein Körper übersäuert ist, wird mithilfe von Äpfeln der Transport von Nährstoffen stark beeinflusst.  

Diese Lebensmittel regen unsere Verdauung an

Heidelbeeren

Bisher haben wir die Beeren eher morgens in unser Müsli oder abends in unseren Sekt als Süßungsmittel gemacht. Doch wusstest du, dass sie viele Mineralstoffe wie Magnesium, Kalium und Eisen enthalten? Hinzu kommt die Vielzahl an Ballaststoffen. Dadurch wirken die Heidelbeeren abführend und sorgen für einen niedrigen Blutzuckerspiegel. In Zukunft werden die Beeren wohl häufiger auf unserem Teller landen! 

Diese Lebensmittel regen unsere Verdauung an

Grüner Tee

Der Matcha-Trend ist nun auch hierzulande angekommen. Doch spätestens jetzt wissen wir, dass grüner Tee ein absolutes Superfood ist. Grüner Tee regt unseren Stoffwechsel an, mindert das Krebsrisiko und hilft sogar gegen Herzkreislauferkrankungen.

Diese Lebensmittel regen unsere Verdauung an

Avocado

Nicht nur Kokosöl liegt gerade voll im Trend: Auch die Avocado erfreut sich höchster Beliebtheit! Vor allem ist die Avocado jedoch auch ein super guter Helfer bei Verdauungsproblemen. Hinzu kommt, dass wir sie in unendlich vielen Varianten zu uns nehmen können: Avocado-Toast, im Salat oder eben auf der Pizza. Die grüne Frucht scheint zur Zeit überall zu sein!  

Diese Lebensmittel regen unsere Verdauung an

Blumenkohl

Wir müssen zugeben, dass Blumenkohl nicht gerade das Lieblingsgericht von jedermann ist. Allerdings hilft er ungemein bei der Verdauung. Vorzugsweise solltest du ihn gedünstet essen, denn so behält er all seine Mineral- und Ballaststoffe und wirkt daher umso besser. Es gibt sogar Studien, die belegen, dass Blumenkohl Herzkrankheiten, Krebs und Diabetes vorbeugt.

Diese Lebensmittel regen unsere Verdauung an

Chilischoten

Wir haben schon häufiger gehört, dass Chilischoten besonders gut für unsere Verdauung sind, weil scharfes Essen unseren Stoffwechsel anregt. Wenn du gerne scharf isst, liegst du damit ganz klar im Vorteil! Auch beweisen Studien immer wieder, dass scharfes Essen kalorienärmer ist und wir weniger davon essen.