Die beste Übung für definierte Bauchmuskeln

Vergiss Planking!

Die beste Übung für definierte Bauchmuskeln
Quelle: Getty Images

Mittlerweile haben wir gefühlt alles versucht, um beim Planking nicht schon nach einer Minute zusammenzubrechen!

Für alle die noch nichts von Planking gehört haben, gibt es eine einfache Erklärung: Beim Planking stützt man sich auf den Unterarmen und Zehenspitzen ab und hebt den Körper dabei so vom Boden, dass Rumpf sowie Beine eine Linie bilden.

Was zunächst völlig harmlos klingt, ist in Wahrheit ganz besonders anstrengend! Und noch dazu ist diese Übung perfekt für alle, die sich definierte Bauchmuskeln zum Ziel gesetzt haben!

Doch nun gibt es eine neue Übung, die sogar noch effektiver ist!

Die beste Übung für definierte Bauchmuskeln
Quelle: Pixabay

Diese Übung ist noch effektiver für unsere Bauchmuskeln


Lange waren wir davon überzeugt, dass Planks der Heilige Gral des Bauch-Muskeltrainings sind. Schließlich beanspruchen sie den gesamten Körper. Doch nun gibt es tatsächlich eine Übung, die nicht weniger anstrengend ist und den Planks Konkurrenz macht: Crawling!

Vielleicht hast du mittlerweile auch schon beobachtet, wie Erwachsene in Fitness-Kursen über den Boden krabbeln und dabei von einem Trainer angetrieben werden. Nichts anderes ist Crawling!

Deswegen ist es so effektiv:

Die beste Übung für definierte Bauchmuskeln
Quelle: YouTube Screenshot

Die Idee zu dieser Übung stammt von Tim Anderson, Autor und Mitbegründer der US-Fitness-Bewegung „Original Strength“.

Bei der Bewegungsmethode geht man davon aus, dass wir viele Bewegungsabläufe im Laufe des Erwachsenwerdens verlernen. Als Kinder haben wir diese jedoch problemlos beherrscht. Mit „Original Strength“ lernt man unter anderem, wieder wie ein Kind über den Boden zu krabbeln!

Aus diesem Grund ist die Übung so effektiv:  

Die beste Übung für definierte Bauchmuskeln
Quelle: Pixabay

4 in 1 Workout


Bei dieser Trainingsmethode werden die Beine, der Rumpf sowie die Arme gekräftigt! Zudem wird unsere Flexibilität trainiert. Und das alles in nur einem Workout.  

Mittlerweile nehmen auch in Deutschland viele Trainer diese Übung in ihr Programm auf. Doch das keineswegs, nur um uns zu quälen. Diese Übung holt das Letzte aus uns heraus.

Auf der nächsten Seite siehst du, wie die Übung letztendlich aussieht:

Externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Youtube-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Youtube übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Quelle: Youtube

Was im Grunde ziemlich einfach aussieht, ist tatsächlich sehr anstrengend!

Probiere es doch am besten gleich beim nächsten Workout aus!