Morgenmensch werden: 7 Tipps, wie du besser aus dem Bett kommst

Werde zum frühen Vogel

Schlaf

Schon wieder aufstehen? Oh nein...

Fast jeder von uns muss den Wecker jeden Abend auf eine ihm sehr unliebsame Uhrzeit stellen und am nächsten Morgen viiiel zu früh aus dem Bett kriechen. Es gibt kaum etwas, das wir so sehr hassen, wie das frühe Aufstehen, wo wir uns nichts sehnlicher wünschen, als einfach nur im warmen Bettchen liegen zu bleiben. Dabei quälen wir uns irgendwann nach dem 5. oder 6. Snooze-Alarm hoch und taumeln benommen durch die Wohnung zur Toilette und dann zur vermeintlich rettenden Kaffeemaschine. Den Rest des Tages begleitet uns dann nichts weiter als Müdigkeit. 

Doch es gibt tatsächlich Möglichkeiten, wie du dir genau diesen schrecklichen Zustand abtrainieren kannst und zum echten Morgenmenschen wirst! Hier haben wir 7 Tipps für dich, die dein Leben garantiert ein bisschen leichter machen: 

Schlaf

Tipp Nr. 1:  

Um am besten aus dem Bett zu kommen, schalte lieber die Schlummertaste aus! Stelle den Wecker auf die Uhrzeit, zu der du wirklich aufstehen willst. Dann hast du den "Druck", dich um genau diese Uhrzeit zu erheben. 

Musik

Tipp Nr. 2: 

Sorge z.B. mit einem Radio-Wecker für Musik vor dem Aufstehen. Reize wie Musik und Licht helfen dabei, besser aufzuwachen und wacher in den Tag zu starten. 

Schlaf

Tipp Nr. 3: 

Sorge für eine angenehme Zimmertemperatur, denn es gibt kaum etwas Schlimmeres, als das warme Land der Träume zu verlassen, um in die harte, müde und kalte Realität zu steigen. 

Wasser

Tipp Nr. 4: 

Stelle ein Glas Wasser und einen Waschlappen neben das Bett. Sobald zu aufwachst, tunke den Waschlappen in das Wasser und streiche dir damit sanft über dein Gesicht. Das kühle Wasser regt deinen Kreislauf an und du wirst mit sofortiger Wirkung viel wacher.

Wasser

Tipp Nr. 5:

Wasser trinken! Natürlich nicht nur deinem Gesicht, sondern auch deinem gesamten Körper tut Wasser gut. Deswegen solltest du nach dem Aufstehen ein Glas Wasser trinken (vielleicht nicht unbedingt das mit dem Waschlappen drin). Denn Wasser regt, wie beschrieben, den Kreislauf an und versorgt deinen Körper mit der nötigen Flüssigkeit, um ihn auf Touren zu bringen. 

Schlaf

Tipp Nr. 6: 

Wecker weit vom Bett stellen: Denn wenn er weiter weg ist, als dein Arm reicht, dann musst du aufstehen, um den Wecker ausschalten zu können. Das allein lässt dich gleich viel wacher werden.

Kaffee

Tipp Nr. 7:

Reduziere deinen Kaffeekonsum oder verzichte völlig auf Koffein: Studien haben gezeigt, dass Koffeinkonsum auch sechs Stunden nach dem Verzehr Einfluss auf den Schlaf haben könnte. Deswegen sollte man nach 17 Uhr am besten keinen Kaffee mehr trinken, um die Nacht durchzuschlafen.