Das ist der Grund für deinen unregelmäßigen Zyklus

Es herrscht immer noch die Annahme, dass der weibliche Zyklus immer 28 Tage dauern muss.

Das ist der Grund für deinen unregelmäßigen Zyklus
Quelle: Pexels

Der weibliche Zyklus muss nicht immer perfekt sein! In der Regel spricht man von einem regelmäßigen Zyklus, wenn er zwischen 23 und 35 Tage dauert. 

Jedoch kennt bestimmt jede Frau, dass die Periode manchmal auf sich warten lässt. Das Bangen und die Unsicherheit sind einem förmlich ins Gesicht geschrieben. Hinter dem unregelmäßigen Zyklus können unterschiedliche Dinge stecken. Natürlich kann jeder Zyklus einer Frau durch Stress, Alter, Krankheit und Untergewicht beeinflusst werden - das ist bekannt! 

Es gibt aber auch drei eher unbekannte Einflussfaktoren, die wir euch auf den folgenden Seiten vorstellen möchten...

Das ist der Grund für deinen unregelmäßigen Zyklus
Quelle: Pexels

#1 Plastik

Fast überall in unserem Alltag benutzen wir Plastik - ob Tüten, Verpackungen, Folien etc.. Plastikkonsum verschmutzt nicht nur die Umwelt, sondern kann auch unseren Zyklus verändern. Der Grund: der Weichmacher Bisphenol A. Er kann nämlich ab einer gewissen Konzentration unseren Hormonhaushalt beeinflussen, so das deutsche Umweltbundesamt. 

Dieses "Umwelthormon" - so im Fachjargon- kann das weibliche Östrogen verstärken und so das Chaos hervorrufen. Zum Glück wurde der Weichmacher größtenteils verboten, jedoch kann der Ersatzstoff Fluoren-9-Bisphenol eine ähnliche Wirkung erzielen.

Tipp: Lieber weniger Plastik konsumieren- das tut auch der Umwelt gut! 

Was noch hinter einem unregelmäßigen Zyklus stecken kann, erfährst du auf der nächsten Seite...

Das ist der Grund für deinen unregelmäßigen Zyklus
Quelle: Pexels

#2 Zucker

Ja, meine lieben Naschkatzen, auch Zucker kann den Hormonhaushalt beeinflussen. Dass zu viel Zucker zu schlechten Zähnen und Übergewicht führt, ist klar, aber wie beeinflusst Zucker unseren Hormonhaushalt? 

Der Grund: die Insulin-Ausschüttung! Denn die fördert die Produktion von Proteohormonen, die in unserer Bauchspeicheldrüse gebildet werden. Diese Hormone führen zu einer höheren Testosteron-Produktion. Ein Überschuss des männlichen Sexualhormons entsteht und so kann sich die Periode verschieben. 

Unser Tipp: Lieber mal zu einem Gemüse-Stick greifen! 

Und auf der nächsten Seite findest du Grund Nummer 3...

Das ist der Grund für deinen unregelmäßigen Zyklus
Quelle: Pexels

#3 Mondphasen 

Ein etwas umstrittener Grund ist die Verbindung zwischen dem Mondzyklus und dem weiblichen Zyklus. Diese Verbindung wird selbst von Wissenschaftlern heiß diskutiert. Frauen sollen während der Phase des Neumonds mehr menstruieren als zu jeder anderen Phase, so die US-Studie aus den 1980er-Jahren. 

2013 die Ernüchterung: es wird kein Zusammenhang hergestellt. 

Klar ist aber, dass der Mond die Erde beeinflusst. Die besten Beweise sind Zugvögel, Ebbe und Flut, Fische und Insekten. Auf die unterschiedlichen Phasen reagieren die Menschen ganz verschieden. Eventuell besteht da ein Zusammenhang? 

Gar nicht mal so unwahrscheinlich, was meint ihr?