Ihre Krebserkrankung führt sie zusammen - sie werden ein Paar

Ihre Diagnose war für Molly und Ryan ein Schock. Doch die Krebserkrankung führte sie zusammen und aus ihnen wurde schließlich ein Paar

Ein Paar, das Händchen hält und damit zueinander fand und jetzt glücklich zusammen ist
Quelle: Unsplash

Das Leben schreibt Geschichten und so passieren einigen Menschen unvorhersehbare und auch erschütternde Dinge. Neben der ersten Liebe, glücklichen Momenten mit der Familie und Erfolg im Job kann einen zum Beispiel eine Krankheit ziemlich aus der Bahn werfen. Doch aus einer noch so aussichtslosen Situation kann auch etwas ziemlich schönes entstehen. Wie die Liebesgeschichte von Molly Gorczyca und Ryan Smith. Denn ihre Krebserkrankung führte sie zusammen, sodass sie schlussendlich ein Paar wurden.

Die süße Story siehst du auf den nächsten Seiten:

Externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Quelle: Instagram

Die Geschichte von Molly (21) aus Hackettstown im US-Bundesstaat New Jersey und Ryan (20) aus Lancaster im Bundesstaat Pennsylvania begann zunächst ziemlich tragisch. Im April 2019 wurde bei Molly eine akute myeloische Leukämie (AML) diagnostiziert. Bei dieser Krebsart sind Knochenmark und Blut betroffen. Ryan ereilte wenige Monate später dasselbe Schicksal. Für beide ein Schock, so waren sie vorher gesund und auch sportlich sehr aktiv. Nach Angaben der American Cancer Society liegt das Durchschnittsalter einer solchen Erkrankung bei 68 Jahren.

Doch dann lernten sie sich kennen...

Externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Quelle: Instagram

Wenig später erfuhr Molly von Ryan und dass sein Fall ihrem sehr ähnelte. "Ein Mädchen von meiner Highschool, das auf Ryans College geht, hat einen Artikel über einen 'Basketball-Krieger, der gegen Krebs kämpft' retweetet", erzählt Molly laut "People.com". Daraufhin entschied sie sich im Oktober 2019 mit Ryan in Kontakt zu treten. Dabei hatte sie keineswegs romantische Hintergedanken. Sie dachte sich, dass sie sich in dieser schweren Zeit gegenseitig stützen und Halt geben könnten.

Doch dann brachte eine Person den Stein für die Liebesgeschichte ins Rollen...

Externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Quelle: Instagram

Ende Oktober 2019 wurde bei Molly dann eine Knochenmarktransplantation durchgeführt, bei Ryan erfolgte sie 2020. Zu dieser Zeit tauschten sie sich regelmäßig durch Nachrichten über ihren Zustand aus und daraus entstand eine Freundschaft. Erst Ryans Mutter machte ihn darauf aufmerksam, sich Molly mal "genauer" anzuschauen. "Ryan, sie ist wirklich hübsch. Sprich mit ihr", sagte sie ihrem Sohn damals. Und dieser war wohl der gleichen Ansicht: "Ich dachte, ich stimme ihr irgendwie zu", so Ryan. Also initiierte er ein persönliches Treffen und Kennenlernen, während Molly noch im Krankenhaus war.

Der Beginn einer einzigartigen Geschichte...

Externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Quelle: Instagram

Denn als Molly und Ryan im März 2020 aus dem Krankenhaus entlassen wurden, wurde schließlich aus Freundschaft Liebe. Nun verband sie nicht mehr nur der Kampf gegen die Krankheit. "Wir haben eine überwältigende Anzahl von Ähnlichkeiten. Die Art und Weise, wie wir uns kennengelernt haben, ist nicht einmal eines der größten Dinge, die wir gemeinsam haben", sagt Ryan.

Sie stellen aber auch klar, dass man sie nicht als "Krebspaar" sehen sollte. "Es ist eine großartige Verbindung, aber wir versuchen wirklich zu betonen, dass uns unsere Geschichte lediglich zusammengebracht hat. Wie wir uns kennengelernt haben, macht nicht unsere Beziehung aus. Wir sind nicht das Krebspaar. Wir sind ein großartiges Paar und es ist einfach passiert, dass wir uns durch diese Krebserkrankung getroffen haben", so Molly.

Schließlich wurde ihre Geschichte öffentlich...

Externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Quelle: Twitter

Denn die breite Öffentlichkeit erfuhr durch einen einzigen Twitter-Post vom Liebespaar. Der Trend "How it started/How it's going" brachte dabei den Stein ins Rollen. Über die große Resonanz waren sie selbst überrascht, denn inzwischen hat der Tweet rund 1,7 Millionen Likes: "Das hätte ich nie erwartet", so Molly zu "people.com". "Ich habe das Gefühl, besonders wenn wir unsere Geschichte erzählen, denken die Leute, dass aus etwas so Schrecklichem auf keinen Fall etwas Positives werden kann." Und Ryan ergänzt: "Jeder sieht Krebs als diese drohende, schreckliche Krankheit, und nichts Gutes kommt davon. Aber wenn sich so etwas wie unsere Beziehung ergibt und wir beide den Krebs besiegen können, ist es wie eine Blume, die zwischen Beton wächst."

Seid ihr auch so gerührt von der Lovestory wie wir?