Sie dachte, sie sei schwanger – dabei befand sich etwas ganz anderes in ihrem Bauch

In ihr wuchs kein Baby heran

Sie dachte, sie sei schwanger – dabei befand sich etwas ganz anderes in ihrem Bauch

Wer sich nicht gerade wochenlang ins Food-Koma gegessen hat, der verbindet mit einem gewölbtem Bauch vor allem eines – eine Schwangerschaft! So auch die 28-jährige Keely Favell aus Swansea, die, ebenso wie ihre Ärzte, dachte, sie sei schwanger, als ihr Bauch zu einer stattlichen Größe anwuchs.

Erst eine Ultraschall-Untersuchung brachte Klarheit: In Favells Bauch wuchs nicht etwa ein Baby heran, sondern etwas ganze anderes, das in diesem Ausmaß sogar die Ärzte erstaunte. 

Favell, die sich gesund ernährte und auf ihre Figur achtete, glaubte zuerst, sie sei in freudiger Erwartung, als ihr Bauchumfang innerhalb kürzester Zeit massiv anwuchs. Skeptisch wurde sie erst, als mehrere Schwangerschafts-Tests negativ ausfielen – ein Ergebnis, das selbst die Ärzte sich nicht erklären konnten. Erst eine Ultraschall-Untersuchung konnte zeigen, dass im Bauch der jungen Frau nicht etwa ein Baby heranwuchs, sondern eine 26 Kilogramm schwere Zyste. Zum Vergleich: Dieses Gewicht haben etwa sieben Neugeborene!

Die Zyste hatte sich jedoch schon im Vorfeld bemerkbar gemacht:

Favell berichtete gegenüber ,,The Mirror", sie habe schon früh bemerkt, dass mit ihrer vermeintlichen Schwangerschaft etwas nicht stimmen konnte: Nachdem mehrere Schwangerschafts-Test negativ ausgefallen waren, dachte sie zuerst, sie sei dick geworden. Vor Fremden, die sie auf ihren Bauch ansprachen, spielte sie notgedrungen die glückliche Schwangere, da sie sich für ihre Figur schämte. Erst, als sie auch von Ohnmachtsattacken heimgesucht wurde, wagte sie den Gang zum Arzt, der die Zyste entdeckte und eine Operation anordnete.

Zum Glück konnte die Zyste problemlos aus dem Bauch der jungen Frau entfernt wurden, die nach nur vier Tagen das Krankenhaus wieder verlassen durfte. Einer 'echten' Schwangerschaft steht nun übrigens auch nichts mehr im Wege ...