7 Dinge, die man nach einer Trennung nicht tun sollte

Eine Trennung ist schlimm genug - deshalb sollte man auf die Fehler hier verzichten:

Frau, die gerade eine Trennung durchmacht

Trennung - Und jetzt?

Jedes Beziehungsende, jede Trennung und jeder Verlust tut weh - egal welche Gründe es für das Auseinandergehen zweier Menschen gab. Doch gerade in so einer schweren Zeit neigen wir Frauen dazu, unglaublich viele Fehler zu machen, die uns die Trennung noch mehr erschweren und unser Leid unnötig in die Länge ziehen.

Welche 7 Fehler das sind, verraten wir dir hier: 

Fehler Nr. 1: Spiele nicht die Starke!

Tu niemals so, als ob es dir wirklich gut gehen würde, obwohl es nicht der Wahrheit entspricht. Du bist verletzt, hast Gefühle und diese sollst und darfst du ruhig nach außen zeigen. Du bist kein unnahbarer Roboter mit einer starken Fassade. Etwas vorzuspielen würde dich nur unnötige Energie kosten. Wenn du das Bedürfnis nach Weinen hast, dann lasse deinen Tränen freien Lauf. 

Traurige Frau, die gerade eine Trennung durchlebt

Fehler Nr. 2: Bleibe nicht mit ihm befreundet!

Genauso, wie eine scheinbar fröhliche Fassade, wird auch der Versuch, mit dem Ex befreundet zu bleiben, sich nur als Nachteil für dich erweisen. Du solltest (zumindest so frisch nach der Trennung) niemals in eine Freundschaft mit deinem Ex gehen. Denn so bekommst du ziemlich (schmerzhafte) Details aus seinem Leben mit. Hat er schon eine Neue? Hat er heute ein Date? Das willst du nicht wissen!

Fehler Nr. 3.: Versuche dich nicht an ihm zu rächen!

Das Gefühl von Rache ist sehr negativ und führt zur inneren Verbitterung. Und Verbitterung steht wirklich keiner Frau. Deswegen: Versuche dich an positiven Emotionen zu orientieren. 

Frau, die ihren Freund stalkt

Fehler Nr. 4: Schlafe auf keinen Fall mit ihm!

Du kannst dir sicherlich fast schon denken, dass S*x mit dem Ex keine gute Idee ist! Dennoch begehen viele Frauen diesen Fehler. Denn wir sind an den körperlichen Kontakt mit unserem Ex gewöhnt und dieser wirkt dann wie eine Droge. Das Einzige, was hilft: Entzug! 

Fehler Nr. 5: Stalke ihn bloß nicht auf Social Media...

...es sei denn, du willst dich selbst verletzen. Im Zeitalter von Instagram und Co. fällt es uns furchtbar schwer, das Profil unseres Ex-Freundes einfach zu ignorieren. Aber glaub mir, es ist das Beste, was du tun kannst. Wir sind zwar furchtbar neugierig auf jeden Post, jede Kleinigkeit, jede Info aus seinem Leben, doch es wird dir trotzdem weh tun, das zu sehen. Also lass es lieber. 

Frau,  die nach einer Trennung zum Friseur geht

Fehler Nr. 6: Renne nicht direkt zum Friseur!

Neuer Lebensabschnitt, neue Frisur? Nein lieber nicht! Verzichte so kurz nach der Trennung auf radikale Veränderungen wie Tattoos, neue Frisuren, Piercings usw. Warte damit mindestens 30 Tage bis nach der Trennung ab, denn du bist in dieser Zeit emotional noch sehr instabil und könntest deine Entscheidung schnell bereuen. 

Fehler Nr. 7: Bleibe stark!

Auch wenn das vielleicht am Schwersten fällt, ist es jetzt besonders wichtig, einfach durchzuhalten und in kleinen Schritten zu denken. So kämpfst du dich Stück für Stück aus deinem emotionalen Tief und wirst irgendwann bald wieder glücklich sein.