Aus diesen Gründen scheitert eine Beziehung

6 Dinge, die fehlen

Ein glückliches Paar, das spazieren geht
Quelle: IMAGO / Addictive Stock

Was ist das Geheimrezept einer glücklichen Beziehung? Darüber gibt es unendlich viele verschiedene Meinungen. Natürlich sind Dinge wie Vertrauen, Treue und Respekt die Grundsteine, auf denen eine Beziehung basieren sollte. Trotzdem machen viele Paare immer wieder bestimmte Fehler und wundern sich am Ende, dass sie damit ihre Liebe zerstört haben. Egal, ob du gerade in einer Beziehung oder Single bist - wir verraten dir, welche Dinge auf keinen Fall fehlen dürfen, damit eine Partnerschaft eine gemeinsame Zukunft hat. 

Klick dich durch die nächsten Seiten und erfahre die ultimativen Beziehungs-Killer. 

Wenn Paare keinen Respekt mehr voreinander haben, geht es abwärts
Quelle: IMAGO / Westend61

Kein Respekt

Respekt für den Partner sollte in einer Beziehung eigentlich selbstverständlich sein. Wer seinen Liebsten nicht unterstützt, seine Entscheidungen nicht akzeptiert und auch nicht mit seinen Macken leben kann, wird auf Dauer nicht glücklich. Dazu gehört auch ein respektvoller Umgang in Konfliktsituationen. Man sollte seinen Partner immer so behandeln, wie man selbst auch behandelt werden möchte. Dann kann die Beziehung auch in Zukunft bestehen. 

Keine Gefühle

Nicht alle Menschen können ihre Gefühle gut zeigen. Vor dem Partner sollte man sich allerdings nicht schämen und seine Liebe offen zeigen können. Natürlich bleiben die Schmetterlinge vom Anfang nicht für immer - aber normalerweise verwandeln sie sich in Liebe und Vertrautheit, die auch im Alltag zu spüren sein sollte. Dabei kommt es auf die kleinen Dinge und Aufmerksamkeiten an, die dir dein Partner schenkt. Wenn keine Gefühle mehr da sind, hat auch die Beziehung keine Zukunft.

Wenn die Kommunikation in der Partnerschaft nicht stimmt, dann läuft was falsch
Quelle: IMAGO / Addictive Stock

Kein Vertrauen

Wenn du deinem Partner nicht über den Weg traust und ihn ständig kontrollieren willst, ist eigentlich schon alles verloren. Vertrauen ist nämlich das Wichtigste in einer Beziehung. Hast du kein gutes Gefühl, wenn dein Freund alleine mit seinen Jungs um die Häuser zieht? Dann solltest du dem auf den Grund gehen und dich fragen, woher das kommt. Meistens beruht solche Unsicherheit auf schlechten Erfahrungen. Da hilft nur offene Kommunikation und über deine Ängste zu sprechen.

Keine Kommunikation

Das führt uns gleich zum nächsten Punkt, der eine Beziehung scheitern lässt. Wer nicht miteinander spricht - sei es über Ängste, Wünsche oder Zweifel -, wird in der Beziehung auch nichts ändern können. Kommunikation ist der Schlüssel, um Probleme zu lösen oder sie gar nicht erst entstehen zu lassen. Dabei solltest du keine Angst haben, mit deinem Partner über bestimmte Themen zu sprechen. Vor ihm sollte es keine Tabus geben.

Abenteuerlust ist in vielen Partnerschaften eine Voraussetzung
Quelle: IMAGO / Cavan Images

Keine Abenteuerlust

Natürlich teilt nicht jeder die gleiche Lust für Abenteuer. Trotzdem gehört eine Portion Neugier zu einer Beziehung dazu. Wieso nicht einmal zusammen etwas Neues ausprobieren oder ein gemeinsames Hobby suchen? Das hält die Beziehung am Leben und macht sie spannender. Gemeinsame Erlebnisse stärken die Liebe und sind wichtig für eine gemeinsame Zukunft.

Kein Humor

Humor ist meistens die gemeinsame Basis. Wer nicht zusammen lachen kann, wird auch im Alltag keinen Spaß haben. Daher ist fehlender Humor zwar nicht der ausschlaggebende Grund für eine Trennung, aber er kann zu viel schlimmeren Problemen führen.