Superfood-Pulver: Warum Superfood-Pulver jetzt in allen Smoothies sein sollte

Darum sollte das Pulver in eure Smoothies!

Smoothie, Saft, Früchte, Gläser

Eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung ist für unsere Gesundheit und unsere Fitness enorm wichtig. Kein Wunder also, dass immer wieder neue Superfoods auf den Markt "erscheinen", die uns total vom Hocker hauen. Nicht immer werden diese Superfoods nur unnötig gehyped, manchmal sind sie tatsächlich "SUPER" und haben tolle Effekte. Natürlich ist es am besten diese Superfoods direkt in den Speiseplan einzubauen, mittlerweile gibt es jedoch auch eine Alternative: das Superfood-Pulver! Wir stellen es euch vor und zeigen euch, wieso das Pulver in alle Smoothies sollte.

Grünes Pulver

Tatsächlich macht das Wort Superfood die Runde. Besonders für Ernährungs- und Fitnessfreaks gehören die verschiedensten Superfoods zum täglichen Speiseplan. Natürlich sollte man möglichst viel Gemüse und Obst essen, denn es gibt nichts, dass diese ersetzten kann - zumindest nicht auf Dauer. Wenn es jedoch mal schnell gehen soll, man keine Zeit hat oder auf Reisen ist, dann ist es manchmal äußerst umständlich, sich richtig zu ernähren. Die Lösung hierfür ist nun das Superfood-Pulver, das man ganz einfach in jedes Smoothie rühren kann. Dieses Pulver ist reich an Vitaminen und Nährstoffen und auch die Geschmäcker können sich definitiv sehen lassen. Da ist für jeden was dabei. 

grüner smoothie, gemüse

Die absolute Nummer 1 ist hier übrigens das grüne Superfood-Pulver. Wieso? Weil das als Ergänzung für Gemüse gilt und dich für den kompletten Tag mit genügend Vitaminen und Nährstoffen versorgt. Natürlich ersetzt das Pulver und der Smoothie kein "echtes" Gemüse, aber wie bereits erwähnt, wenn es mal schnell gehen muss, ist alles griffbereit und in Handumdrehen fertig. Das Pulver ist übrigens deutlich besser als ein gekaufter Smoothie. Die Smoothies aus dem Supermarkt enthalten nämlich nicht die Nährstoffe, die sie eigentlich enthalten sollten. Außerdem steckt in den gekauften Smoothies auch noch reichlich versteckter Zucker - und den brauchen wir in solchen Getränken sicher nicht.