Warum du nicht abnimmst, obwohl du viel Sport machst

5 Fehler, die wir alle machen

Auf dem Bild sieht man eine sportliche Frau und es geht um das Abnehmen und Fehler, die alle beim Abnehmen machen.

Wenn es um das Abnehmen geht, machen wir keine Kompromisse: Sport, Sport, Sport steht bei uns ganz oben auf der alltäglichen Liste. Stundenlang strengen wir uns im Fitnessstudio oder Zuhause an, schwitzen und schwitzen und hoffen, dass sich die harte Arbeit bald auszahlt und wir endlich unseren Beach Body begrüßen dürfen. 

Doch immer wieder erleben wir es, dass wir trotz Sport einfach nicht abnehmen - nicht mal ein bisschen! Meistens liegt es daran, dass wir fünf entscheidende Fehler machen! Was diese Fehler sind, die uns beim Abnehmen hindern, erfährst du auf den nächsten Seiten!

Auf dem Bild sieht man falsche Ernährung durch Burger und Pommes, denn durch falsche Ernährung kann man nicht abnehmen.

#1 Falsche Ernährung

Nicht nur Sport hilft beim Abnehmen, sondern auch die Ernährung spielt eine nicht sehr geringe Rolle. Die beste Nahrung für das Abnehmen ist Vollwertkost und frisches Gemüse. Wenn du Krafttraining machst, kannst du stärkehaltige Kohlenhydrate zu dir nehmen; diese sind zum Beispiel in Kartoffeln, braunem Reis und Getreide enthalten. Wenn du aber nur leichtes Cardio-Training machst, solltest du nur Proteine und Gemüse zu dir nehmen. Fertigessen, Brot und Zucker ist aber allgemein Tabu!

Auf dem Bild sieht man ein Paar, das isst und durch zu viel Essen kann man das Abnehmen verhindern.

#2 Zu viel Essen

Neben der gesunden Ernährung ist es natürlich wichtig zu schauen, wie viel du eigentlich isst. Zum Abnehmen brauchst du ein tägliches Kalorien-Defizit. Das heißt, du musst mehr Kalorien verbrennen als du zu dir nimmst. Das kannst du einfach im Überblick haben, in dem du drei Mahlzeiten zu dir nimmst statt mehrere kleinere am Tag verteilt. Außerdem solltest du dich abends nicht ganz satt essen, denn abends verbrennt man die Kalorien nicht so gut wie tagsüber. 

Auf dem Bild sieht man eine Frau, die auf den Bergen Cardio trainiert und durch zu viel Cardio Training kann man auch nicht gut abnehmen.

#3 Zu viel Cardio

Zwar solltest du zum Abnehmen mindestens ein Mal am Tag ins Schwitzen kommen, jedoch kann zu viel Cardio Training das Abnehmen verhindern. Wenn deine Cardio Einheiten zu lang sind, werden deine Muskeln immer ausgezehrter, allerdings brauchst du Muskelmasse, um den Grundumsatz zu steigern und so im Ruhestand mehr Kalorien zu verbrennen. Das heißt: Weniger ist mehr!

Auf dem Bild sieht man eine Frau, die beim Sport Gewichte hebt, denn zu wenig Gewichte heben ist ein Fehler beim Abnehmen.

#4 Keine Gewichte

Noch wichtiger als Cardio ist das Gewichteheben. Auch hier gilt wieder: Je mehr Muskelmasse du hast, desto mehr Kalorien verbrennst du. Am besten machst du zusätzlich also noch ein Hantel-Training und Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. Zum Beispiel kannst du Liegestütze, Squats oder Ausfallschritte machen. 

Auf dem Bild sieht man eine Frau, die in einem Büro sitzt und zu viel im Büro sitzen stört beim Abnehmen und ist ein Fehler.

#5 Zu viel im Büro

Um fit zu bleiben, solltest du jeden Tag 10.000 Schritte machen. Dazu kannst du zum Beispiel statt den Aufzug mal die Treppe nehmen. Außerdem solltest du mindestens ein Mal die Stunde aufstehen und dich bewegen. Denn wer den ganzen Tag nur im Büro am Schreibtisch sitzt, der produziert weniger Lipasen. Das sind Enzyme, die Fette aufspalten und für den Körper verwertbar machen. Wenn du schlecht einschätzen kannst, ob du dich genug bewegst, kann dir ein Fitnessarmband helfen!

Also: Aufstehen und ran an den Speck! Mit diesen Tipps wird dir das Abnehmen leichter fallen!