Die Wahrheit hinter der Fisch-Spa-Pediküre

Die neuste Fischpediküre ist anscheinend doch nicht so wundervoll, wie sie uns verkauft wird.

Die Wahrheit hinter der Fisch-Spa-Pediküre

Seit einigen Jahren ist das Fisch-Spa der neuste Trend für weiche Füße. Das Prinzip ist ganz einfach: Man steckt seine Füße in ein Becken mit warmen Wasser und die sogenannten "Garra Rufa" knabbern die Hornhaut ab. Nach etwa einer halben Stunde hat man babyweiche Füße!

Die Saugbarben haben keine Zähne, sodass sie nur die toten Hautschuppen absaugen und die Haut nicht verletzen, geschweige denn Wunden zurücklassen. 

Stars wie Kim Kardashian und Jessica Simpson stecken regelmäßig ihre Füße in ein solches Becken und schwärmen vom Ergebnis.

Doch dahinter steckt Tierquälerei auf höchstem Niveau...