Warum das Superfood Ingwer auch negative Auswirkungen haben soll

Ingwer wird als das Heilmittel von Erkältungen angepriesen. Doch zu viel soll gefährlich sein!

Warum das Superfood Ingwer auch negative Auswirkungen haben soll

Ingwer hilft bei ersten Anzeichen von Erkältungen und auch zur Prävention. In den letzten Jahren hat sich die Ingwerknolle sehr beliebt gemacht und wird als "Superfood" bezeichnet. Doch nun gibt es auch Stimmen, die sagen, dass zu viel Ingwer negative Nebenwirkungen auslösen kann. 

Die Kraft des Ingwers wirkt entzündungshemmend, schmerzlindernd, stärkt das Immunsystem und regt den Stoffwechsel an. Doch das nur in der richtigen Menge. Optimal sollen 2 - 4 Gramm pro Tag sein. Überschritten werden, sollten diese Angaben jedoch nicht. Denn dann wird der Ingwer eher zur Belastung. 

Welche Nebenwirkungen auftreten können, siehst du auf der nächsten Seiten.