Diese Trends gehen 2017 gar nicht mehr

Damit kommst du fashiontechnisch 10 Jahre zu spät

2007 war ein verrücktes Jahr voll bescheuerter Modetrends und sinnloser Experimente. Wer stellt sich denn aufblasbare Möbel ins Wohnzimmer? Wer trägt dreiviertellange Hosen? Wir wissen es nicht. Wir sind jedoch froh, dass das und so einiges mehr der Vergangenheit angehört!

Quelle: Instagram

1. Dreiviertel-Hosen

Es war ein Versuch, den Übergang zwischen Sommer und Herbst zu überbrücken. Es ist nichts Halbes und nichts Ganzes. Schmeiß diese Hosen lieber weg!

2. Duckface in Kombination mit dem Peace-Zeichen

2006 war das eine angesagte Pose, für die Du Dich heute am liebsten selbst ohrfeigen würdest.

3. Der Brathähnchen-Look

Das Ziel war es, im Winter auszusehen wie frisch aus dem Sommerurlaub gekommen. Das Ergebnis war eher furchteinflößend als schön.

4. Überaus kreative E-Mail-Adressen

Den Vor- und Nachnamen in der E-Mail-Adresse verwenden? Wie uncool! Vor zehn Jahren musste es eine coole Beschreibung Deiner wahren Persönlichkeit sein. Doch für Bewerbungen ist daddys-süße-püppi92@web.de nun doch nicht so geeignet.

Quelle: Instagram

5. Chuck Norris Witze

Die sind ausgelutscht.

6. LaFee

Wer ist das? Ach ja, die kleine Blonde mit dem Grufti-Outfit. Im Jahr 2006/2007 war sie in den Charts mit ihren Hits “Virus” und “Prinzesschen” ganz oben mit dabei. Heute erinnert man sich nur noch dunkel an die Poprock-Sängerin.

7. Der Streifenhörnchen-Look

Dicke blonde Strähnchen auf dunkelbraune Haare färben? Eine geile Idee, aber bitte nicht im Jahr 2017. Diese Zeiten sind Gott sei Dank vorbei – Ombré und Balayage sei Dank!

8. Auf dem iPod-Nano Filme gucken

Was zur Hölle haben wir nur damals ohne unsere XXL-Smartphones und Tablets gemacht?

Quelle: Instagram

9. Feste Zahnspange mit bunten Brackets

Die waren so cool, die mussten wir haben. Egal, ob wir wirklich schiefe Zähne hatten oder nicht.

10. Hüftjeans in Kombination mit Tangas

Mal ehrlich Mädels. Was zur Hölle?!? Das wirkt nicht gerade sexy. Das sieht einfach nur peinlich aus.

11. Aufblasbare Möbel

Wer stellt sich sowas ins Wohnzimmer? Wer? Und warum?

12. StudiVZ

Buschfunken (140 Zeichen stehen zur Verfügung, um Deinen Freunden mitzuteilen, was Du gerade so treibst), Gruscheln (wie Anstupsen bei Facebook), zahlreiche Gruppen mit coolen Sprüchen beitreten – das war studiVZ. Alle Nicht-Studenten konnten ein wenig später auf die Verzeichnisse schülerVZ und meinVZ umsteigen. Und ja, viele VZ-Seiten gibt es auch heute noch, nur nutzt sie fast niemand mehr.

13. Crocs

Warum? Wer trägt sowas? Die bunten Kunststoffschuhe sollten ab sofort überall verboten werden. Einfach scheußlich!

14. Bill Kaulitz

Entweder man hat ihn geliebt oder gehasst. Fakt ist, dass der Frontsänger der Band Tokio Hotel vor etwa zehn Jahren zum nervigsten Deutschen gewählt wurde. Viele werden daher froh sein, dass der Hype um ihn nun vorbei ist.