Wieso du vor dem Schlafengehen essen solltest!

Du hast zu Abend gegessen und verspürst drei Stunden später schon wieder ein unangenehmen Hungergefühl. Doch ist essen vor dem Schlafengehen wirklich tödlich für deine Diät? Die Antwort ist Nein!

Wieso du vor dem Schlafengehen essen solltest!
Quelle: Pixabay

1. Ein Snack vor dem Schlafengehen hilft dir beim Abnehmen

Zu einer Diät gehört mehr als eine negative Kalorienbilanz am Ende des Tages. Achte darauf, das richtige Essen in einer ausgewogenen Menge zu dir zu nehmen. Ein Snack vor dem Schlafengehen (z.B ein Eiweißshake, Magerquark etc.) hilft dabei deinen Blutzuckerspiegel zu stabilisieren und sorgt für einen erholsamen Schlaf.

Wieso du vor dem Schlafengehen essen solltest!
Quelle: Pixabay

2. Ein Snack vor dem Schlafengehen beschert dir einen erholsamen Schlaf

Wer mit Hunger ins Bett geht, wird Probleme mit dem Einschlafen haben und nicht die Erholung bekommen, die nötig ist um fit in den nächsten Tag zu starten. Ein gesunder, eiweißhaltiger Snack vor dem Schlafengehen hilft dir dabei.

Wieso du vor dem Schlafengehen essen solltest!
Quelle: Pixabay

3. Ein Snack vor dem Schlafengehen versorgt unseren Körper

Auch wenn wir schon lange schlafen – unser Körper arbeitet fleißig weiter. Damit wir ihn auch über die vielen Stunden in der Nacht mit ausreichend Energie versorgen, ist ein gesunder Snack vor dem Schlafengehen unerlässlich.

Wieso du vor dem Schlafengehen essen solltest!
Quelle: Pixabay

4. Ein Snack vor dem Schlafengehen verhilft dir zu einem gesünderen Leben

Wer unruhig schläft, fühlt sich am nächsten Tag schlapp. Deshalb ist es wichtig, ausreichend Schlaf zu bekommen, da dieser unser Immunsystem, Stoffwechsel und Gewicht beeinflusst.

Wieso du vor dem Schlafengehen essen solltest!
Quelle: Pixabay

5. Ein Snack vor dem Schlafengehen unterstützt dich bei deinem Erfolg

Der Tag wird lang und du brauchst deine volle Energie? Ein proteinhaltiger Snack versorgt deinen Körper mit wichtigen Nährstoffen und er wird es dir mit der nötigen Power am Morgen danken.