Ghosting & das sind die Gründe dafür

13 Männer verraten, wieso sie Frauen ghosten.

Ghosting & das sind die Gründe dafür

Mädels, wir haben uns doch schon immer gefragt, wieso ein Mann plötzlich aufhört sich zu melden. Vor einer Woche war er noch hochmotiviert - und du anscheinend die Frau seiner Träume, heute lässt er dich links liegen und meldet sich nicht mehr. Du denkst dir einfach nur: "Was habe ich nun wieder falsch gemacht? Hätte ich nicht allzu viel von mir preisgeben sollen?" Aber vielleicht ist es gar nicht deine Schuld, dass er sich plötzlich nicht mehr meldet. 

Auf einer online-Diskussionsplattform beichten 13 Männer, wieso sie Frauen ghosten:

Ghosting & das sind die Gründe dafür

#1: "Ganz ehrlich? Weil ich manchmal einfach wirklich ein paar Tage lang viel zu tun hatte. Und dann denke ich daran und realisiere, dass es für mich keine Priorität war, mit dir Kontakt zu halten. Und für dich war es scheinbar auch keine Priorität. Also macht es auch schon keinen Sinn mehr, es weiterhin zu versuchen." – DreadfulRauw

Anscheinend merken Männer relativ schnell, wenn sie einfach keine Lust auf einen haben. Allerdings könnte man auch genügend Anstand besitzen und das so kommunizieren - anstatt plötzlich in der Versenkung zu verschwinden.

Ghosting & das sind die Gründe dafür

#2: "Aus demselben Grund, warum Frauen es tun: Es ist die einfachste Lösung für den, der ghostet. Für den, der geghostet wird, ist es wiederum scheiße und es ist auch nicht die feine Art, aber das Problem zu ignorieren, bis es sich auflöst ist eben einfach. Die Tatsache, dass so wenige Männer und Frauen gut mit Ablehnung umgehen können und ausrasten, macht es natürlich nicht einfacher. Und das führt wieder zu mehr Ghosting. Menschen sind scheiße." – mashonem

Da hat es jemand auf den Kopf getroffen - Menschen sind scheiße; cheers!

Ghosting & das sind die Gründe dafür

#3: "Ich mache das nur, wenn sie mir immer und immer wieder schreibt, obwohl ich noch nicht geantwortet habe. Wenn ich so beschäftigt bin, dass ich dir ein paar Stunden nicht schreibe, flipp bitte nicht aus." – WaterStoryMark

Okay, also nicht allzu aufdringlich sein und jede freie Minute texten, das kommt anscheinend nicht gut an. Das hätten wir uns aber auch denken können, oder? 

Ghosting & das sind die Gründe dafür

#4: "Ganz am Anfang, wenn man sich kaum kennt, finde ich nicht, dass man dem anderen irgendeine Verantwortung schuldig ist oder sich dazu gezwungen fühlen sollte, wieder Kontakt aufzunehmen. Wenn man auf einem oder zwei Dates war und keine Funken geflogen sind, finde ich es eleganter, es einfach dabei zu belassen. Jemanden dann anzurufen, um die Info loszuwerden, dass man kein Interesse hat, finde ich übertrieben und arrogant." – kiyonisis

Hm okay, so kann man die Situation natürlich auch betrachten: Vielleicht wolltest du genauso wenig von ihm wie er von dir und hast bemerkt, dass zwischen euch keine Funken geflogen sind? Könnte gut möglich sein.

Ghosting & das sind die Gründe dafür

#5: "Mir passiert das meist aus Versehen. Ich melde mich einfach nicht und das Mädchen schreibt mir auch nicht, also was soll’s. Wenn sie sich genauso viel Mühe geben würde wie ich, würde das gar nicht passieren." – StrictLime

Beide Seiten sollten sich bemühen, den Kontakt zu halten. Wenn der eine das Gefühl hat, dass dies nicht der Fall ist und nur wenig zurückkommt, dann hat er irgendwann natürlich auch keine Lust mehr und beide ghosten sich automatisch. #passiert

Ghosting & das sind die Gründe dafür

#6: "Sie war total anhänglich und ich fand das extrem abturnend." – Hawks_2008

Mädels, klammert doch bitte nicht am Anfang schon direkt, das kann kein Mann leiden und fühlt sich sofort eingeengt. Dann lieber einen Schritt zurück und die Sache langsam angehen lassen. Ihr mögt es doch auch nicht, wenn ein Mann nach dem zweiten Date über Kinder und eine mögliche Hochzeit spricht, oder?

Ghosting & das sind die Gründe dafür

#7: "Ich wollte nur etwas Lockeres und während das Date voranschritt, merkte ich, dass sie nach 'dem Einen' suchte. Nur weil ich nichts Ernstes will, heißt das trotzdem nicht, dass ich nicht ernsthaft an dem interessiert sein kann, was mir mein Date erzählt. Damit habe ich ihr wohl den falschen Eindruck vermittelt. Ich habe mich ein bisschen schlecht gefühlt deswegen, aber ich wollte ihr keinen ausschweifenden Monolog darüber schicken, was ich denke, wonach sie sucht. Also habe ich sie einfach geghostet." – n0ggy

Oder er war einfach zu feige, seinen Mann zu stehen und seinem Date eine Abfuhr zu geben - beziehungsweise einen ordentlich Cut zu setzen. Typisch Mann eben!

Ghosting & das sind die Gründe dafür

#8: "Manchmal denkt man, dass man wirklich Interesse an einer Frau hat oder man findet, dass man Interesse haben sollte, weil es auf dem Papier Sinn machen würde. Aber nach ein paar Tagen, an denen man sich nicht gesehen hat, realisiert man, dass man sie gar nicht vermisst hat. Das ist mir schon passiert. Ich habe das Ganze dann im Sande verlaufen lassen. Es ist doch wirklich nicht nötig, etwas zu beenden, was noch gar nicht richtig angefangen hat." – Paradigm240

Hm, darüber streiten sich die Geister. Natürlich ergibt es wenig Sinn, sich lang und breit zu erklären - letztendlich verliert man sich wahrscheinlich nur in Rechtfertigungen. Dennoch ist es schon sinnvoll, eine Sache ordentlich zu beenden. Andernfalls zweifelt man als Frau immer an sich selbst und fragt sich, was man wohl falsch gemacht hat.

Ghosting & das sind die Gründe dafür

#9: "Das liegt an meiner eigenen Unsicherheit. Ich überzeuge mich immer selbst davon, dass ich mir nur eingebildet habe, dass wir uns so gut verstanden haben. Und dann will ich sie nicht belästigen, indem ich mich melde." – Testiculese

Das ist natürlich schade. Wenn der Mann wirklich Interesse hat, aber einfach zu schüchtern ist, um dich erneut anzuschreiben, dann solltest du dir vielleicht auch über dich selbst Gedanken machen - und wie du rüberkommst... Manchmal ist es vielleicht gar nicht so verkehrt, sich von sich aus zu melden.  

Ghosting & das sind die Gründe dafür

#10: „Ich hatte einfach das Gefühl, dass sie nicht auf mich steht und wollte mich dann nicht mehr reinhängen. Wenn du zu viel zu tun hast, um dich nach ein paar Tagen wieder mit mir zu treffen, ist das schon okay. Aber dann werde ich auch nicht herumsitzen und auf dich warten.“ – Devanthar

Das ist schon eine verständliche Erklären. Beide Seiten sollten Bemühungen zeigen. 

Ghosting & das sind die Gründe dafür

#11: Ich mache es nur, wenn sie mich die ganze Zeit zutextet, ohne dass ich antworte. Wenn ich so beschäftigt bin,, dass ich ein paar Stunden nicht antworte, solltest du nicht sofort ausflippen. Ich bin 27 und das passiert immer wieder mit Frauen von Tinder/Zoosk. Es ist lächerlich. - WaterStoryMark

Zugetextet zu werden nervt wahrscheinlich jeden. Aber man könnte auch kurz zurückschreiben und bescheid sagen, dass man in den nächsten Stunden nicht erreichbar ist.

Ghosting & das sind die Gründe dafür

#12: 100% der Male, in denen ich jemanden "ghoste", haben sie nie den Kontakt gescuht, also fühle ich mich nicht schlecht. Wenn sie sich wirklich melden und ich nicht interessiert bin, lasse ich es sie wissen. - watermakesyoufat

Verständlich. Mädels, ihr könnt nicht erwarten, nichts tun zu können und der Kerl hat trotzdem Interesse. Wie schon zig Mal gesagt, es muss sich beidseitig bemüht werden. 

Ghosting & das sind die Gründe dafür

#13: Simpel gesagt, ich habe das Interesse an dir verloren. Ich hab genau Das Mädchen früher gesagt und sie werden sofort bitter und stolz. Sie tuen so, als könnten sie sich niemals erträumen, dass nicht jeder Mann sie schwärmend betrachtet. - jimd92 

Allerdings, manchmal passt es halt einfach nicht. Und dann muss man das akzeptieren. 

Ghosting & das sind die Gründe dafür

Wie man sieht, sind die Gründe oft gar nicht egoistisch. Wir haben gelernt, dass wir Mädels auch ein wenig mehr Interesse zeigen müssen, damit der Typ nicht alles machen muss, aber man soll natürlich auch nicht klammern. Und wenn keine Funken überspringen und es einfach nicht passt, muss man es einfach mal akzeptieren.