Sie bekommt zwei Kinder zur gleichen Zeit, aber es sind keine Zwillinge

Wie konnte das passieren?

Jessica Allen aus Kalifornien war glückliche Mutter von zwei Kindern, die sie mit ihrem Mann Wardell Jasper hat, als sie beschließt Leihmutter zu werden. Sie ist der Ansicht, dass jede Frau die Wunder mitbekommen sollte, die Kinder einem bringen. Ein chinesisches Pärchen will dieses Angebot in Anspruch nehmen. Jessica bekommt also ein Embryo in die Gebärmutter gesetzt. Bei einer Ultraschalluntersuchung in der sechsten Schwangerschaftswoche erkennt der Arzt dann, dass sie zwei Embryos in ihrem Bauch trägt. Er geht davon aus, dass es eineiige Zwillinge werden. 

Doch das tut es nicht. Weiter geht's auf der nächsten Seite. 

Sie bringt zwei Kinder per Kaiserschnitt zur Welt, von denen sie annimmt, dass sie eineiige Zwillinge sind. Sie hat sie aber nicht persönlich sehen können, sondern ihr wurde erstmal nur ein Foto gezeigt. Das heißt, sie hat auch zuerst nicht mitbekommen, dass ein Baby leichter war und sie Babys auch offensichtlich keine Zwillinge sind. Einen Monat später bekommt sie dann die schockierenden Neuigkeiten. Ein DNA Test belegt, dass das zweite Babys kein Zwilling der eingesetzten Embryos war, sondern in Wirklichkeit Jessicas und Wardells biologischer Sohn. Das heißt, dass obwohl Jessica mit dem eingesetzten Embryo schwanger war, sie nochmal schwanger mit Wardells und ihrem eigenen Baby wurde. Dieses Phänomen seit Superfötation

Was das genau ist, erfährst du auf der nächsten Seite. 

Bei einer Superfötation findet auch nach dem Schwangerwerden noch ein Eisprung statt, welches dann befruchtet werden kann. Daraus resultieren zwei Babies, die unterschiedlich alt sind und trotzdem gemeinsam geboren werden. Und in diesem besonderen Fall haben die Kinder auch noch zwei unterschiedliche Elternpaare.  

Bei Jessica und Wardell resultierte das in einem schwierigen Prozess, doch letztendlich bekamen sie das Sorgerecht für ihren Sohn. Und sie sagen, er ist das Puzzleteil, welches das Familienpuzzle vervollständigt.