Die schönsten Herbstfrisuren 2018

Für jeden Typ ist etwas dabei

Die schönsten Herbstfrisuren 2018
Quelle: Pixabay

Auch wenn wir es uns nicht eingestehen wollen: Der Herbst ist mehr oder weniger da und das bedeutet auch stylingtechnisch eine Veränderung: Schals, Mützen, gemütliche Pullis und natürlich auch die passende Frisur. 

Welche Frisuren in diesem Herbst angesagt sind, erfahrt ihr auf den kommenden Seiten. Viel Spaß beim Nachstylen!

Die schönsten Herbstfrisuren 2018
Quelle: Pexels

1. Messy Bun

Ein Klassiker für eigentlich alle Jahreszeiten, aber im Herbst umso praktischer, damit sich die Haare nicht im Schal verheddern. Der Dutt sollte nicht zu ordentlich aussehen, denn gerade der messy Look verleiht dem Ganzen etwas Stylisches. Wer die Haare trotzdem offen tragen will, kann einen Half-Bun stylen. Dafür einfach die obere Haarpartie abtrennen, zu einem Dutt zwirbeln und feststecken. Damit seid ihr für den Alltag gut frisiert. 

Die schönsten Herbstfrisuren 2018
Quelle: Pexels

2. Tief sitzender Dutt

Diese Art von Dutt wird auch Chignon genannt. Er sieht ziemlich elegant aus und kann mit einem beliebigen Scheitel gestylt werden. Wenn ihr es besonders schick haben wollt, könnt ihr die herausfallenden Haarpartien locken und den Dutt mit einem speziellen Kissen gerade stylen. 

Die schönsten Herbstfrisuren 2018
Quelle: Pexels

3. Geflochtener Zopf

Geflochtene Zöpfe kommen eigentlich nie aus der Mode, doch diesen Herbst sind sie besonders trendy. Wer lange Haare hat, kann sie praktisch einflechten, damit sie sich nicht im Schal verknoten. Um den Look noch etwas aufzupeppen, könnt ihr ein farbiges Tuch einflechten.

Die schönsten Herbstfrisuren 2018
Quelle: Pexels

4. Mützen

Im Herbst sind Mützen natürlich voll im Trend. Die Franzosen sind mit ihrem Kappen ganz vorne mit dabei - außerdem eignen sie sich perfekt, wenn ihr einen Bad Hair Day habt. Einfach mal ausprobieren, welche Mütze euch am besten steht.