Wasser mit Geschmack selber machen

So einfach gehts

Wasser mit Geschmack selber machen

Ein Test der Stiftung Warentest zeigte, dass industriell hergestellte Wässer mit Geschmack nicht empfehlenswert sind und meist nichts mit natürlichen Früchten zu tun haben. Hier erfährst du, wie du dir Wasser einfach, lecker und gesund selber aromatisieren kannst!

Selbermachen hat viele Vorteile

Mit wenigen Handgriffen kannst du dein Wasser aufpeppen. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Und es hat viele Vorteile: So kannst du Geschmacksrichtung und -intensität, Süße und Kaloriengehalt, Sprudelgrad und Herkunft der Zutaten selbst bestimmen.

Wasser mit Geschmack selber machen

Geschmackvoll durch Tee

Das ist genauso naheliegend wie einfach. Ungesüßter Tee hat fast keine Kalorien und die Geschmacksrichtungen sind breit gefächert. Wenn du es nicht so geschmacksintensiv magst, nimm einfach eine Tasse Tee auf einen Liter Wasser oder nur einen statt drei Teebeuteln. 

Erfrischend durch Saft

Eine weitere Variante ist das Mischen mit Saft. Damit es wirklich erfrischend und gesund bleibt, solltest du darauf achten, nur einen Spritzer Saft zu nehmen. Denn Saft allein hat viel Zucker und somit viele Kalorien. Am besten ist es natürlich, wenn du den Saft selber frisch presst, z.B. aus Zitronen, Limetten oder Grapefruit.

Findet sich in deiner Küche sogar ein Entsafter, kannst du auch einfach Saft aus beliebigem Obst und Gemüse herstellen und in dein Wasser mixen.

Wasser mit Geschmack selber machen

Zutaten ganz nach deinem Geschmack

Oder du nutzt alle möglichen Fruchtstückchen bis hin zu Gewürzen und Kräutern. Einfach dein Lieblingsobst klein schneiden, ins Wasser geben und 10 Minuten einwirken lassen. Für besonderen Geschmack sorgen Gurkenscheiben, Ingwer, Zitronenmelisse, Minze oder Basilikum. Achte darauf, dass alle Zutaten unbehandelt sind.

Wasser selbst zu aromatisieren bietet nicht nur viel Abwechslung. Mit Früchten, Kräutern und Eiswürfeln in einer Karaffe kann es auch ein echter Hingucker sein.