Achtung: Diese 5 Lebensmittel machen uns müde und schlapp!

Diese sollte man an produktiven Tagen lieber meiden:

Achtung: Diese 5 Lebensmittel machen uns müde und schlapp!
Quelle: Pixabay

1. Weißmehl 

Weißmehl-Baguetts, Croissants und Co. lassen unseren Blutzuckerspiegel schnell in die Höhe schießen. Allerdings stürzt er auch wieder schnell ab, da die Bauchspeicheldrüse zu viel Insulin produzieren muss. Das sorgt dafür, dass wir müde und antriebslos werden und außerdem noch einen riesen Heißhunger bekommen. 

Achtung: Diese 5 Lebensmittel machen uns müde und schlapp!
Quelle: Pixabay

2. Kaffee

Ja Kaffee gilt als richtiger Wachmacher. Das stimmt zwar auch, aber nicht, wenn man früh auf leerem Magen sehr starken Kaffee zu sich nimmt. Nach ungefähr einer halben Stunde tritt die Müdigkeit ein, welche dadurch zu Stande kommt, da das Koffein die Blutgefäße einengt und die Sauerstoffzufuhr zum Gehirn verlangsamt wird. 

Achtung: Diese 5 Lebensmittel machen uns müde und schlapp!
Quelle: Pixabay

3. Süßes Frühstück 

Wenn das Frühstück vorrangig aus süßem Gebäck und Co. besteht, fühlen wir uns zwar erst mal richtig gut danach. Doch dieses Gefühl sackt nach kurzer Zeit wieder ab und wir fühlen uns müde und schlapp. 

Achtung: Diese 5 Lebensmittel machen uns müde und schlapp!
Quelle: Pixabay

4. Rotes Fleisch oder Rohkost

Für beides braucht dein Körper super lange mit dem Verdauen und, weil die Energie für die Verdauung aufgewendet wird, fehlt sie uns an anderer Stelle, was bedeutet, dass wir müde werden. 

Achtung: Diese 5 Lebensmittel machen uns müde und schlapp!
Quelle: Pixabay

5. Fettiges und Fritiertes 

Auch bei fettigen und fritierten Sachen benötigt der Körper viel Zeit und Energie, um diese zu verdauen. Deshalb sollte man auf solche Mittagessen weitestgehend verzichten.