8 geniale Bodyhacks, die jeder kennen muss

Besser als Akupunktur

Unser Körper ist ein Wunder der Natur und das erkennen wir auch sehr stolz an, doch bei einigen unserer Körperreaktionen würden wir am liebsten schreien: "Geht's noch, Körper? Musste das jetzt sein?!"; wer steht zum Beispiel schon auf den Gehirnfrost, den wir gratis dazubekommen, wenn wir in kaltes Eis beißen? Gegen diese und andere nervige Reaktionen haben wir 8 geniale Bodyhacks für dich gesammelt!

1. Zungentrick gegen Gehirnfrost

Wenn dich nach zu schnellem Eis oder Froyo Genuss ein stechender Kopfschmerz plagt, drücke ganz schnell deine Zunge gegen den Gaumen. Der Schmerz sollte sich damit schnell verflüchtigen.

2. Der Hals juckt? Kratz dich am Ohr!

Reflexbögen verbinden in unserem Körper Nervenreize mit Muskelreaktionen. So, wie wenn ein Arzt mit dem Hammer auf dein Knie haut. Nur weniger awkward. 

Wenn dir der Hals juckt, kratz dich stattdessen am Ohr. Da kommst du garantiert leichter ran.

3. Dein Nasenrücken macht dich wach

Wenn dir die Müdigkeit fest in den Knochen sitzt, du aber noch etwas durchhalten musst: Reib mit deiner Fingerspitze über deinen Nasenrücken zwischen deinen Augen. Das macht dich wieder wach. Perfekt für Montage.

4. Das bessere Ohr hinhalten

Wenn es auf einer Party zu laut ist und du deinen Gesprächspartner nicht verstehst, dreh ihm das rechte Ohr hin. Es ist von Natur aus aufnahmefähiger für Konversationen und kann so den Cocktailpartyeffekt am besten ausnutzen.

Dieser erlaubt es uns, bestimmte Dinge aus einer Vielzahl an Geräuschen herauszuhören.

5. Links schlafen für die Magensäure

Wenn du an Sodbrennen leidest, weißt du oft schon nach dem Abendessen, wie du dich am nächsten Tag fühlen wirst. Vor allem sehr fettige Speisen kurz vorm Schlafengehen können, im wahrsten Sinne des Wortes, ein böses Erwachen nach sich ziehen.

Um das zu vermieden, schlafe einfach auf deiner linken Seite. Das ist die beste Position, damit die Magensäure nicht in die Speiseröhre aufsteigt.

6. Geballte Faust gegen Würgereiz

Umschließe mit deiner Hand deinen Daumen und drücke ihn gegen die darauf liegenden Finger. Du wirst sehen, der Würgereiz verschwindet im Handumdrehen.

7. Nicken für Pillen

Viele Menschen haben Probleme damit, Pillen und Tabletten herunterzuschlucken. Da wird das Einnehmen von Aspirin zur Mutprobe. Hilf dir beim Schlucken, indem du die Tablette auf deine Zunge legst und während des Schluckvorgangs nickst.

Dabei rutscht deine Zunge ein Stück in deinen Rachenraum und das Ganze wird viel einfacher.

8. Handkühlen gegen Zahnschmerzen

Zahnschmerzen aber Hauszahnarzt und Notdoc sind in weiter Ferne? Bevor du dich mit Schmerzmitteln vollpumpst, kannst du folgenden Trick versuchen: Reibe mit einem Eiswürfel über die Handpartie zwischen Zeigefinger und Daumen.

Damit kühlst du zwar auf den ersten Blick die falsche Körperstelle, kannst aber bei leichten Schmerzen durchaus eine Linderung bewirken.