Das sollte jede von uns über Nagellack wissen

Wusstest du das?

Das sollte jede von uns über Nagellack wissen

Nagellacke gibt es in so vielen Farben, dass wir gar nicht alle ausprobieren können. Trotzdem besitzen einige so viel Nagellack, dass sie schon komplett den Überblick verloren haben. Die schnell gekauften kleinen Flaschen belasten in der Summe allerdings nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. 

1. Bis zu 14 Tage schön

Wie lange hält Nagellack bei dir? Normalerweise bröckelt spätestens nach drei Tagen die erste Ecke der schön lackierten Nägel ab. Shellac UV Nagellack hält bis zu 14 Tage und ist dabei kratzfest. Der Led-Nagellack von essie hält ebenfalls 14 Tage und ist in vielen aufregenden Farben erhältlich!

2. Nagellack ist nicht ewig haltbar

Je länger der Nagellack nach der ersten Benutzung steht und je mehr Luft in die Flasche gelangt, desto schneller trocknet der Lack aus. Deshalb solltest du ihn zügig verbrauchen. Grundsätzlich ist Nagellack bis zu zwei Jahre haltbar. Bilden sich jedoch Bläschen beim Auftragen und ist der Lack dickflüssig und lässt sich schlecht verteilen, hat er zu lange gelagert.

Um die Haltbarkeit deines Nagellacks zu verlängern, solltest du ihn im Kühlschrank aufbewahren. So fällt auch immer wieder der Blick darauf und du weißt, welche Lacke du eigentlich besitzt.

View this post on Instagram

Yay or nay??? Credit @cilenesilveira

A post shared by Nailspretties (@nailspretties) on

3. Nagellack ist Sondermüll

Den Kauf der Nagellacke einzuschränken und zu versuchen, eine Flasche auch wirklich aufzubrauchen, schont nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. Übrigens darfst du Nagellack nicht im normalen Hausmüll entsorgen, denn er enthält schädliche Stoffe, die in den Sondermüll gehören. Nur komplett eingetrockneter Nagellack darf in den Hausmüll. Ansonsten müssen die Fläschchen zum nächsten Wertstoffhof.

4. Nicht ständig neuen kaufen

Viele unter uns haben mehr Nagellack, als sie eigentlich verbrauchen können und wissen auch schon gar nicht mehr, welche Farbe und wie viele Lacke sie eigentlich besitzen.

Fast nie schaffen wir es, eine Flasche wirklich leer zu machen, es sei denn, es ist unser absoluter Lieblingslack. Den meisten Nagellack kaufen wir allerdings passend zu einem Outfit oder weil er uns gut gefällt. Anschließend steht er im Schrank und wird dadurch nicht besser. Die riesige und ständig wechselnde Auswahl an Farben und Lacken hilft dabei natürlich auch nicht.