Ringfinger? Nö! Darum tragen nun alle einen Ring am kleinen Finger

Dieser bewegende Grund steckt dahinter

Preisfrage: Wo trägt man seinen Ring? Am Ringfinger, wo er des Namens nach eben hingehört? Am Daumen, wenn man einen hippen Fashion-Blog mit mindestens drei Lesern betreibt? Oder all over, wenn man Mick Jagger heißt? Falsch! Fesche Modemädchen tragen ihren Ring nun am kleinen Finger – und das hat auch einen ganz bestimmten Grund.

Und nein, es geht ausnahmsweise mal nicht nur darum, dass es übercool aussieht: Der zugrundeliegende Gedanke ist deutlich tiefsinniger!

Während wir einen Verlobungs- oder Ehering tragen, um unsere Liebe zu einem anderen zu symbolisieren, steht der Ring am kleinen Finger für die Selbstliebe. Jetzt nicht mit den Augen rollen und weiterblättern, denn ganz ehrlich: Eine Portion mehr davon würde uns allen ziemlich gut tun.

Denn wie oft vergessen wir zwischen Stress, Selbstzweifel und Unsicherheit, dass wir eigentlich ganz schön coole Mädels sind. Dass wir täglich über uns hinauswachsen und zwar vieles falsch machen – aber umso mehr richtig. Um uns genau daran zu erinnern, hat das Label Fred and Far die zarten Ringe kreiert. 

Ein weiterer Bonus:

Nicht nur wir profitieren von dem Plus an positiver Energie: Denn wenn wir uns selbst lieben, können wir auch anderen mehr Zuneigung und Kraft schenken. Das macht uns glücklicher und unsere Liebsten gleich mit.

Wir fangen jedenfalls gleich an mit der Self Love, indem wir uns mit dem hübschen Ring selbst beschenken. Dafür brauchen wir keinen Anlass, sondern einfach nur einen Grund! Und der lautet: Choose yourself