Diese Tricks sollten alle WhatsApp-Nutzer unbedingt kennen

Viele Funktionen sind nämlich noch total unbekannt...

Diese Tricks sollten alle WhatsApp-Nutzer unbedingt kennen
Quelle: Pexels

WhatsApp kennt jeder und wir möchten den kostenlosen Nachrichtenservice trotz aller Kritik nicht missen. Viele Funktionen des Messengers sind aber noch weitgehend unbekannt.

Diese Tricks sollten alle WhatsApp-Nutzer unbedingt kennen
Quelle: Pexels

1. Blaue Häckchen deaktivieren

Seit 2014 zeigen bei WhatsApp zwei blaue Häkchen an, ob der Chat-Partner die Nachricht gelesen hat.

Eigentlich ein praktisches Feature, aber leider gibt es auch immer wieder unangenehme Zeitgenossen, die nachfragen oder kritisieren, warum man ihre Nachricht noch nicht beantwortet hat. Wenn du dich von diesen Nervensägen nicht unter Druck setzen lassen willst, kannst du die “Lesebestätigung” folgendermaßen deaktivieren: Einstellungen – Account – Datenschutz – deaktiviere das Häkchen beim Punkt Lesebestätigung.

Der Nachteil, du kannst jetzt auch nicht mehr sehen, ob andere deine Nachrichten gelesen haben.

Diese Tricks sollten alle WhatsApp-Nutzer unbedingt kennen
Quelle: Pexels

2. "Zuletzt online" verbergen

In Chats wird deinem Gesprächspartner neben deinem Profilbild auch angezeigt, wann du zuletzt online warst.

Das ist manchmal echt unangenehm, z. B. wenn du damit unter Druck gesetzt wirst, Nachrichten zu beantworten.

Die Funktion kannst du unter Einstellungen – Account – Datenschutz – Zuletzt online ausschalten oder einschränken.

Wenn du einstellst, dass niemand sehen soll, wann du zuletzt online warst, siehst du auch nicht mehr, wann andere zuletzt online waren. Im Punkt Datenschutz kannst du außerdem einstellen, wer dein Profilbild und deinen Status sehen darf.

Diese Tricks sollten alle WhatsApp-Nutzer unbedingt kennen
Quelle: Pexels

3. Gruppen-Benachrichtigungen stumm schalten

Gruppen sind super, um mit mehreren Leuten gleichzeitig in Kontakt zu bleiben. Nicht so toll ist, dass man bei jedem neuen Beitrag eine Benachrichtigung bekommt – oft im Sekundentakt. Unter Einstellungen – Lautlos kannst du die Gruppe für eine beliebige Zeit stumm schalten und auswählen, ob du weiterhin Benachrichtigungen erhalten willst.

Diese Tricks sollten alle WhatsApp-Nutzer unbedingt kennen
Quelle: Pexels

4. Gelöschte Nachrichten zurückholen

Du hast in der Hitze des Augenblicks alle Nachrichten deiner Ex gelöscht, aber jetzt würdest du sie gerne wiederherstellen? Wenn noch nicht allzu viel Zeit verstrichen ist, sollte das kein Problem sein.

WhatsApp macht nach eigenen Angaben täglich um 4 Uhr ein Backup deiner Nachrichten.

Um einen Chat wiederherzustellen, musst du WhatsApp deinstallieren und wieder neu installieren.

Dann wirst du gefragt, ob du deinen Chat-Verlauf wiederherstellen möchtest. Klicke auf Wiederherstellen.