Diese Bikinis solltest du bei deiner Figur tragen

So sitzen sie vorteilhaft!

Man sieht eine Frau im Bikini und es geht um vorteilhafte Bikinis.

Der Sommer kommt und das bedeutet: Strand, Strand und Strand! Doch welchen Bikini trägt man eigentlich am besten? Viele trauen sich nicht, ihren nicht perfekten Körper im knappen Badeanzug oder Bikini zu zeigen, aber hey - niemand ist perfekt! Es kommt nicht auf deine Maße an, sondern auf das Modell!

Auf den nächsten Seiten zeigen wir dir, welche Bikinis die vorteilhaftesten für deine Figur sind! Lasst euch inspirieren! 

View this post on Instagram

Things are finally heating up...🔥

A post shared by Kate Upton (@kateupton) on

#1 Für weibliche Figur

Wer eine schöne weibliche Figur hat wie zum Beispiel Kate Upton, kann ruhig mit den Kurven am Strand prahlen. Neckholder führen wegen der üppigen Oberweite schnell mal zu Nackenschmerzen, weshalb ihr am besten auf breite Schulterträger setzen sollte!
 
Einen solchen Badeanzug könnt ihr zum Beispiel hier* finden. 

Man sieht eine Frau im Bikini und es geht um vorteilhafte Bikinis.

#2 Sportlich

Wenn ihr nicht möchtet, dass euer Dekolleté Aufmerksamkeit auf sich zieht, könnt ihr auch auf hübsche Bustier-Formen für das Oberteil setzen. Und wenn du deine Oberweite zusätzlich auch kleiner schummeln möchtest, solltest du auf dunkle Farben setzen, wie zum Beispiel schwarz oder dunkelblau. 

Diesen Bikini könnt ihr hier* finden!

Man sieht eine Frau im Bikini und es geht um vorteilhafte Bikinis.

#3 Kleine Oberweite

Für Frauen mit einer kleineren Oberweite eignen sich vor allem Bikini-Oberteile in Triangel-, Neckholder- oder Bandeau-Form! Diese betonen die Figur ausgezeichnet und sehen super aus!

Einen solchen Neckholder-Bikini findet ihr hier*. 

#4 Mit Bauchansatz

Ein kleiner Bauchansatz ist kein Grund, auf einen Bikini zu verzichten! Macht es die die Fashion-Bloggerin Jackie Olson und setzt auf Retro Bikinis, mit einem hoch sitzenden Slip! 

Einen solchen Bikini gibt es hier*. 

#5 Rundliche Figur

Wer ausladende Hüften hat wie zum Beispiel Kim Kardashian sollte auf jeden Fall einen unauffälligen Farbton für den Bikini-Slip wählen und stattdessen auf ein auffälliges Oberteil setzen. Dabei kann auf Muster, Fransen und alles mögliche gesetzt werden! 

Hier* könnt ihr ein hübsches Beispiel dafür finden!

Man sieht eine Frau im Bikini und es geht um vorteilhafte Bikinis.

#6 Schmale Hüften

Wenn ihr euch optisch mehr Volumen auf die Hüften zaubern wollt, solltet ihr auf Streifen auf den Slips setzen und könnt euch auch ruhig mal Details an den Seiten gönnen wie zum Beispiel Rüschen. Setzt auch gerne auf helle oder neonfarbene Töne! 

Den abgebildeten Bikini könnt ihr hier* finden. 

*Werbung