So zauberst du schöne Augenbrauen für ein noch schöneres Gesicht

Endlich haben wir den Dreh raus!

So zauberst du schöne Augenbrauen für ein noch schöneres Gesicht

Deine Augenbrauen müssen den perfekten Rahmen für deine Augen bilden, um diese richtig zum Strahlen zu bringen. Nur wenn die Brauen die richtige Form haben, können sie den Augen einen starken Ausdruck verleihen. Deshalb ist die richtige Form deiner Augenbrauen so wichtig.

So zauberst du schöne Augenbrauen für ein noch schöneres Gesicht

Die drei wichtigen Linien

Es gibt drei imaginäre Linien, die dir dabei helfen, die ideale Form deiner Augenbrauen zu definieren. Die erste geht senkrecht neben deiner Nase hoch und zeigt dir, wo deine Augenbrauen beginnen sollten. Die zweite Linie verläuft von der Nase “durch” die Pupille und zeigt dir den optimalen höchsten Punkt deiner Brauen an. Eine dritte bestimmt, wo deine Augenbrauen enden sollten. Sie verläuft direkt neben deinem Auge. Wenn du dich an diese Linien hältst, findest du die perfekte Form für deine Augenbrauen und Gesichtsform.

Augenbrauen richtig schminken

Um deinen Augen und den darüber liegenden Brauen mehr Ausdruck zu verleihen, kannst du deine Augenbrauen nachziehen beziehungsweise übermalen. Dabei zeichnest du sozusagen die ideale Form deiner Brauen. Wenn du dafür einen Stiftverwendest, musst du darauf achten, dass die Brauen nicht zu angemalt aussehen. Verwende für den hinteren Teil der Brauen einen dunkleren und für den vorderen einen helleren Stift. Nachdem du die Augenbrauen nachgezeichnet hast, kannst du einzelne Haare, die noch herausstehen, zupfen.

Du kannst auch Gel oder Puder benutzen, um deine Augenbrauen dicker und vollerwirken zu lassen. Bevor und nachdem du die Brauen “angemalt” hast, solltest du sie gründlich bürsten, damit sich die Farbe verteilt und natürlich aussieht. Für eventuell nötige Korrekturen kannst du Concealer verwenden.