8 Fehler beim Haarstyling, die du definitiv machst

Nie wieder ein "Bad Hair"-Day...!

8 Fehler beim Haarstyling, die du definitiv machst

Ok, du hast es endlich geschafft und warst beim Friseur - nachdem du die letzten Wochen wie eine verwirrte Vogelscheuche durch die Gegend gerannt bist. Die skeptischen Blicke deiner Mitmenschen konntest du nur allzu gut nachvollziehen. Jetzt ist dein Haar wieder in voller Pracht, glänzend und weich, so wie es sein soll.

Wenn dein Haar so prachtvoll bleiben soll, dann solltest du genau die kommenden 10 Ratschläge beherzigen. Augen auf, Haare kurz schütteln und los geht's!

8 Fehler beim Haarstyling, die du definitiv machst

1. Pflegeprodukte 

Es reicht nicht aus, deine Haare nur einmal alle sechs Monate einer Haarkur zu unterziehen - du duscht dich bestenfalls ja auch nicht nur alle drei Wochen mit Duschbad (davon gehen wir zumindest aus). Gönne dir einmal die Woche eine kleine Haar-Behandlung, um den Glanz deiner Mähne nicht zu verlieren. Die Produkte müssen auch gar nicht viel Geld kosten - ein heißer Insidertipp ist die Pferdehaarkur von Rossmann, die deine Haare schnell wieder in Form bringt.

2. Das Föhnen der nassen Haare.

Natürlich muss es morgens schnell gehen. Wer hat schon Zeit, seine Haare für gefühlt eine Stunde trocknen zu lassen? Dennoch solltest du sie etwas antrocknen lassen, bevor du sie der Hitze des Föhnes aussetzt. Und nicht vergessen: Nicht rubbeln, sondern tupfen. Andernfalls werden deine Haare schnell wieder stumpf.

8 Fehler beim Haarstyling, die du definitiv machst

3. Bobby Pins

Diese ungefähr fünf Zentimeter langen Haarklammern können trotz ihrer kleinen Größe einen großen Schaden anrichten - zumindest dann, wenn du sie falsch herum in das Haar steckst. Achte darauf, dass die gewellte Seite auf der Kopfhaut anliegt. So hält die Frisur definitiv, denn die Spange passt sich besser der Kopfform an. 

4. Hitzeschutz

Solltest du eine Verfechterin der Glätteisen oder Lockenstäbe sein, dann besorge dir schnellstmöglich ein Hitzespray, um deine schönen Haare vor Spliss zu bewahren - andernfalls richtet die Wärme zu viel Schaden an.

8 Fehler beim Haarstyling, die du definitiv machst

5. Nimm nicht zu viele Produkte!

Das Sprichwort "Viel hilft bekanntlich viel" ist in diesem Kontext nicht sinnvoll. Die Produkte können dein Haar erschweren, wodurch sie ihren Glanz und das Volumen verlieren.

6. Finger weg vom Öl!

Öl wirkt wie ein Wärme-Katalysator und kann das Haar aufgrund der starken Hitzeeinwirkung nachhaltig schädigen. Verzichte vorm Stylen also lieber auf das Öl.

Aber was musst du noch beachten? 

8 Fehler beim Haarstyling, die du definitiv machst

7. Falsche Haargummis

Die falschen Haargummis sorgen dafür, dass deine Haare nach und nach abbrechen. Solltest du also noch welche mit einer Metallklammer zu Hause haben, dann ab in den Müll damit, denn diese zerstören deine schönen Haare.

8. Pausen

Gönne deinen Haaren auch bitte eine Erholungsphase - beispielsweise an einem Sonntag. Denn das dauerhafte Stylen kann sich negativ auf die Haarstruktur auswirken.

Wenn du diese Ratschläge einhältst, dann kann deinen Haaren nichts passieren!