Diese drei Fashion Labels sind so schön wie Zara

Aber noch total unbekannt!

Diese drei Labels begeistern uns

Alle lieben Zara! Ist nun mal so, haben ja auch immer schöne Sachen parat! Kein Wunder also, dass der Partnerlook-Moment immer öfter passiert – ob mit Arbeitskollegen oder Freunden, irgendjemand hat immer dasselbe Teil. Ja, oft ein bisschen blöd, denn jeder will doch sooo individuell sein! Mit Zara könnt ihr das vergessen, aber schön gekleidet seid ihr dann immerhin trotzdem. Dabei gibt es tolle Alternativen. Wir zeigen euch drei Labels, die sogar noch cooler sind und vor allem noch völlig unbekannt:

1. Dôen

Wer: Gegründet wurde das Label Dôen 2015 von den Geschwistern Margaret und Katherine Kleveland in Santa Barbara. Heute, ein Jahr später, führen sie es gemeinsam mit vielen kreativen Köpfen in L.A.

Der Stil: Vintage Designs mit kalifornischem Flair, romantisch, aber im Alltag tragbar. Weite, flatternde Schnitte, einfache Silhouetten verpackt in hochwertigen Materialien. 

Die Preise: Bezahlbar zwischen 35 und 300 Euro. Die meisten Teile liegen um die 150 Euro. Einfach cool ;)

View this post on Instagram

@gabrielapelletier + @lisasaysgah #stylemafia 💘

A post shared by Simonett (@simonett) on

2. Style Mafia

Wer: Gegründet wurde das Label Style Mafia 2013 von Blogger Simonetti Pereira als Schwesterfirma zum bereits bestehenden Label Miami Style Mafia. Beide Labels haben ihren Sitz in Miami. 

Der Stil: Das Label richtet sich an modebewusste Frauen, die gerne mal etwas Neues ausprobieren und ein Gespür für die perfekte Mischung aus hochwertigen und günstigen Teilen haben. Zu kaufen gibt's immer neue Runway-Trends in High-Street umgesetzt.

Die Preise: Los geht's bei knapp 30 Euro bis zu 170 Euro. Die Teile gibt es übrigens auch bei asos.de! Also Mädels, worauf wartet ihr? ;)

View this post on Instagram

Terracotta and navy stripes.

A post shared by Lavish Alice (@lavishalice) on

3. Lavish Alice

Wer: Gegründet wurde das Label Lavish Alice vor etwa zehn Jahren von den damaligen Studienkollegen Lee Bloor (Creative & Marketing Director) und Matthew Lucian (Retail & Operations Director). Heute arbeiten sie stark mit Fashion Influencern zusammen, kleiden Gigi, Kendall und Co. ein, und holen sich ihre Inspiration von der Straße.

Der Stil: Das A und O von Lavish Alice ist eine perfekte Passform. Daneben setzt das Label auf hohe Materialqualität, vereint mit jungen, frischen Designs. Funktionale, tragbare Teile, die sich leicht und komfortabel anfühlen – das macht das Label aus. 

Die Preise: Lavish Alice Pieces bekommt man zwischen 15 Euro und 200 Euro – übrigens auch auf zalando.de und asos.de! Wenn das mal nicht cool ist oder? :)