Das sind die 5 Vorzeichen für eine Trennung!

Erkennst du dich wieder?

Das sind die 5 Vorzeichen für eine Trennung!

In der Liebe ist nicht immer alles rosig und manchmal stören einen auch mal bestimmte Dinge am Partner. Das ist völlig normal. Kritisch wird es jedoch, wenn das negative Denken die Überhand gewinnt und immer wieder auftaucht.

Unseren Gedanken können wir nicht entfliehen; sie begleiten uns, wohin wir auch gehen, und sind daher ein unverzichtbarer Bestand einer jeden Beziehung. Unser Denken beeinflusst uns in Wegen, die wir manchmal vielleicht nicht einmal bewusst wahrnehmen - was inbesondere dann fatal ist, wenn sie uns zielstrebig auf das Ende einer Romanze zusteuern. Der amerikanische Psychologe Jeffrey Bernstein hat die entscheidenden „giftigen Gedanken" in einer Checkliste zusammengestellt. 

Los geht es auf der nächsten Seite.

Das sind die 5 Vorzeichen für eine Trennung!

1. Die "Alles oder nichts"-Falle:

Wenn man seinen Partner in manchen Punkten für komplett unfähig hält, weil er in der Vergangenheit schlechtes Verhalten gezeigt hat, droht Gefahr. Hier sollte man eher versuchen, den Partner zu motivieren, anstatt nach dem Schema "Er/Sie kann nichts" vorzugehen. Denn Menschen sind durchaus in der Lage, aus ihren Fehlern und Schwierigkeiten zu lernen, und gerade dem Partner sollte man die Chance dazu geben. Wer den Partner kontinuierlich unterschätzt, wird ihm damit nicht nur wehtun, sondern die Beziehung völlig aus dem Gleichgewicht werfen.

Das sind die 5 Vorzeichen für eine Trennung!

2. Schuldzuweisungen

Der Partner hat einen Termin verpennt oder eine Rechnung zu spät bezahlt. Wenn du hier sofort witterst, dass dein Partner eine unzuverlässige Person ist oder euch in den finanziellen Ruin treiben wird, ist das gefährlich. Denn hier werden eigentlich relativ harmlose Handlungen überdramatisiert und mit schlechten Folgen für die gemeinsame Zukunft verknüpft.

Das sind die 5 Vorzeichen für eine Trennung!

3. Die "Du solltest"-Falle

Beispiel: Dein Partner lädt Freunde ein, die du eigentlich gar nicht leiden kannst. Du denkst dir: „Eigentlich sollte er/sie wissen, dass mir das nicht gefällt“ - ohne dass du das jemals offen ausgesprochen hast. Wenn du erwartest, dass dein Partner immer ahnen soll, wie du dich gerade fühlst, wirst du nur enttäuscht.

Das sind die 5 Vorzeichen für eine Trennung!

4. Emotionale Überheblichkeit

Du hast dich gedanklich über deinen Partner gestellt und glaubst, ihn komplett berechnen zu können. Das kann dann zu gedanklichen Kurzschlüssen wie „Kein anderer würde es mit ihm/ihr aushalten" führen. Das ist nicht nur sehr verletzend, sondern auch arrogant. Wenn dein Partner das spürt, wird es definitiv zur Trennung kommen, denn gerade in einer Beziehung will niemand herablassend behandelt werden.

Das sind die 5 Vorzeichen für eine Trennung!

5. Die übertriebene Fantasie

Der Partner kommt zu spät oder hat gerade keine Lust zu telefonieren. Kann mal vorkommen! Gefährlich wird es erst, wenn du die eigentlich unwichtige Situation gedanklich immer weiter spinnst, bis du zu wahnwitzigen Vorstellungen wie „Er hat eine Affäre!“ kommst. In einer Beziehung ist gegenseitiges Vertrauen das Wichtigste. Ist das nicht mehr gegeben, stimmt etwas nicht.