Zauberkuchen-Vanille-Traum

So gelingt dir in Nullkommanix der Traumkuchen

Zauberkuchen-Vanille-Traum

Es gibt eine Menge Gebäck, in das wir uns reinlegen könnten. Und jetzt wo die Tage länger und heller werden, ist der Reiz, in ein Kaffee zu gehen und bei einem lecken Kaffeegetränk ein köstlichen Stück Kuchen zu genießen immer größer. Aber warum nicht mal selber einen Kuchen zubereiten, der köstlicher ist als vieles, was man in herkömmlichen Kaffees bekommt und von dem man mehr hat, als nur ein Stückchen?!Was hältst du zum Beispiel vom Zauberkuchen-Vanille-Traum?! Wie schnell der zubereitet ist und was man dazu benötigt, zeigen wir auf der nächsten Seite: 

Zauberkuchen-Vanille-Traum

Was wird für den Zauberkuchen-Vanille-Traum benötigt? 

- 4 Eiweiß (Zimmertemperatur)

- 4 Eigelb

- 150 g Zucker (fein)

- 115 g Mehl

- 2 TL Vanilleextrakt

- 1 EL Wasser

- 125 g Butter (geschmolzen)

- 500 ml Milch (lauwarm)

- etwas Puderzucker

Zubereitungsschritte: 

1. Den Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen und die Eier trennen. Das Eischnee sehr steif schlagen. 

2. In einer zweiten Rührschüssel werden Eigelb, Zucker, Vanilleextrakt und Wasser zu einer weißen, cremigen Masse aufgeschlagen. Die flüssige Butter wird solange untergerührt, bis alles gut miteinander verbunden ist. 

3. Das Mehl in drei Schritten hinzufügen und vermengen. Anschließend die Milch lauwarm unterrühren. 

4. Eischnee ganz vorsichtig mit einem Schneebesen in mhereren kleinen Portionen unterheben. Da der Teig noch sehr flüssig ist, sollte eine auslaufsichere Form verwendet werden. Die Masse wird dann ist eine passende Form gegeben. 

5. Für ca. 60 Minuten backen. Unbedingt eine Stäbchenprobe machen, da jeder Ofen seine eigene Backzeit hat. Der Kuchen sollte eine goldbraune Kruste haben und nicht mehr zu wackelig sein, wenn man mittig leichten Druck ausübt.

6. Wer möchte, bestäubt den fertigen Kuchen mit Puderzucker. Guten Appetit!