Aus diesen Gründen ist Streit gut für unsere Beziehung

Er kann eine Beziehung sogar verbessern

Aus diesen Gründen ist Streit gut für unsere Beziehung

Eine Beziehung ist nicht immer eitel Sonnenschein, das ist wohl jedem bewusst, der schon mal länger mit einem Partner zusammen war. Meistens ist ein Streit Anlass für die Trennung, doch er kann eine Beziehung auch verbessern!

Aus diesen Gründen ist Streit gut für unsere Beziehung

1. Ihr seid euch nicht gleichgültig

Kaum etwas ist schlimmer, als wenn dir oder dem Partner die Beziehung egal ist. Es gäbe dann keinen Grund mehr, die Partnerschaft aufrecht zu erhalten, da alle Gefühle erloschen sind. Ein Streit ist immer ein Ausdruck dafür, dass dein Partner deine Worte und Handlungen ernst nimmst, auch wenn es ihm vielleicht nicht passt, was er sieht oder hört. Trotzdem ist es ihm wichtig und das ist es, was zählt.

Aus diesen Gründen ist Streit gut für unsere Beziehung

2. Ihr langweilt euch nicht

Harmonie ist ohne Frage wichtig in einer Beziehung, aber ohne Reibungsflächen kann das schnell zu Langeweile führen. Eine kleine Reiberei gelegentlich kann dabei helfen, oberflächliche Spannungen in der Beziehung zu lösen – und nebenbei auch zu tollem Versöhnungsgeschlechtsverkehr führen.

Aus diesen Gründen ist Streit gut für unsere Beziehung

3. Ihr macht euch keine Illusionen

Irgendwann kommt der Punkt, an dem ihr über die rosarote Brille hinweg seid. Das kann ziemlich ernüchternd sein und offenbart meist auch die ersten Streitpunkte. Wenn du die Macken deines Partners akzeptierst, ist zwar die Illusion des perfekten Partners dahin, aber eure Beziehung wird daran wachsen.