5 Signale deines Körpers, dass du zu viel Zucker isst

Sugarholics aufgepasst!

5 Signale deines Körpers, dass du zu viel Zucker isst

Kein anderes Lebensmittel streichelt unsere Seele so zart wie Zucker. Und das, obwohl wir eigentlich ganz genau wissen, dass so ein Sugar Rush ganz und gar nicht gut für unseren Körper ist – da kann die Seele noch so begeistert jubeln!

Daher ist höchste Vorsicht angesagt, wenn du die folgenden 5 Dinge an deinem Körper bemerkst. Sie sind kleine Warnsignale, die zeigen, dass du definitiv zu viel Zucker isst!

5 Signale deines Körpers, dass du zu viel Zucker isst

#1 Dauer-Appetit auf Süßes

Je mehr Zucker du zu dir nimmst, desto stärker wird auch dein Appetit auf süßen Nachschub. In diesem Sinne funktioniert Zucker als tatsächlich wie ein Suchtmittel: Es löst ein regelrechtes High aus, auf das natürlicherweise ein Tief folgt, das deinen Körper mehr verlangen lässt.

5 Signale deines Körpers, dass du zu viel Zucker isst

#2 So, so, so müde

Wenn du dich ständig müde und erschöpft fühlst, kann dies auf deinen übersteigerten Zuckerkonsum zurückzuführen sein. Dein Energielevel ist nämlich eng mit deinem Blutzuckerspiegel verbunden; ist dieser instabil, leidet auch deine Energy darunter.

5 Signale deines Körpers, dass du zu viel Zucker isst

#3 Haut-Probleme

Du hast auch jenseits deiner Teenie-Jahre noch mit fiesen Pickeln und Breakouts zu kämpfen? Auch das kann mit einem schwankenden Blutzuckerspiegel zusammenhängen. Daran ist nicht nur die gute alte Schokolade schuld: Auch viele andere verarbeitete Lebensmittel und Getränke enthalten mehr Zucker, als wir denken!

5 Signale deines Körpers, dass du zu viel Zucker isst

#4 Löcher in den Zähnen

Trotz guter Mundhygiene hast du immer wieder mit neuen Löchern in deinen Zähnen zu kämpfen? Dann solltest du deinen Zuckerkonsum deutlich herunterschrauben. Denn Karies und Baktus lieben Zucker bekanntlich noch sehr viel mehr als wir.

5 Signale deines Körpers, dass du zu viel Zucker isst

#5 Völlig benebelt

Nach dem Essen fühlt dein Kopf sich merkwürdig an, irgendwie ganz benebelt? Auch hier ist der Blutzuckerspiegel schuld: Fällt und steigt er unkontrolliert, hat dies Auswirkungen auf deine Konzentration. Deshalb: Zuckerlevel senken und smart bleiben 😉