Diese Gerichte hast du immer falsch gegessen

Das hätte niemand erwartet!

Diese Gerichte hast du immer falsch gegessen
Quelle: Getty Images

Unglaublich, diese vier Gerichte essen wir andauernd – allerdings komplett falsch. Zumindest wenn man sich an ihrer traditionellen Essweise orientiert.

Diese Gerichte hast du immer falsch gegessen
Quelle: Pixabay

Sushi wird nicht in Sojasoße gewälzt

Sojasoße und Wasabi mischen und die Makis mit den Stäbchen in der Soße wälzen? Vergiss es! In Japan, dem Geburtsland des Sushis, bestellt man Nigiri. Also die Reishappen mit dem Fisch oben drauf. Der Koch würzt die Nigiri schon für dich. Du musst die Häppchen also nur mit den Fingern aufnehmen und ganz in den Mund stecken.

Wenn du unbedingt mehr Würze möchtest, kannst du mit den Stäbchen etwas mehr Wasabi auf den Fisch streichen oder eine Ecke des Nigiri kurz mit dem Fisch nach unten in die Sojasoße tunken (mit den Fingern). Der Ingwer reinigt den Gaumen. Darum gehört er nicht auf das Nigiri, sondern sollte zwischen den einzelnen Sushis mit Stäbchen gegessen werden.

Diese Gerichte hast du immer falsch gegessen
Quelle: Getty Images

Indisch isst man mit den Fingern

Indisches Essen wird nur mit der rechten Hand gegessen. Da die linke Hand traditionell für Körperhygiene vorgesehen ist, hat sie nichts im Essen verloren. Du kannst entweder Brot benutzen, um dein Curry aus der Schale zu schöpfen, oder du vermischst etwas Reis und Curry auf deinem Teller und formst es zu einem kleinen Ball, den du dann mit den Fingern aufnimmst. Wichtig: Nie alle Finger in den Mund stecken, sondern das Essen mit dem Daumen von den Fingern in den Mund schieben.

Diese Gerichte hast du immer falsch gegessen
Quelle: Pixabay

Pasta vor dem Salat

Sie kommt bei jedem von uns mehrmals pro Woche auf den Tisch: Pasta. Aber selbst bei unseren geliebten Nudeln machen wir vieles falsch. In Italien werden lange Nudeln wie Spaghetti nicht mit Gabel und Löffel aufgerollt, sondern einfach mit der Gabel auf dem Teller aufgedreht. In Deutschland ist die Zuhilfenahme eines Löffels aber okay, zumindest wenn es nach der Benimm-Bibel Knigge geht. In Italien wird die Pasta übrigens üblicherweise als Vorspeise gegessen, noch vor dem Hauptgericht und dem Salat.

Diese Gerichte hast du immer falsch gegessen
Quelle: Pixabay

Bananen nicht am Stiel öffnen

Die Banane wird nicht am Stiel geöffnet. Den Stiel benutzt du, um die Banane während des Schälens und Essens zu halten. Das wissen schon kleine Äffchen. Öffne die Banane, indem du das obere Ende leicht zusammendrückst, bis die Schale aufplatzt. Jetzt kannst du die Schale nach unten in Richtung Stiel abziehen.