Super leckere Rezepte mit Spekulatius

Viel mehr als nur ein Keks

Super leckere Rezepte mit Spekulatius

Besonders jetzt in der Vorweihnachtszeit gibt es wieder überall Spekulatius zu kaufen.

Doch die würzigen Kekse können mehr, als nur Gebäck sein. Mit diesen zwei Rezepten kannst du aus Spekulatius etwas ganz Besonderes machen.

Selbstgemachte Spekulatiuscreme

Die Hauptzutat für 500 Gramm Spekulatiuscreme ist natürlich Spekulatius, denn du benötigst 300 Gramm Gewürzspekulatius. Außerdem gehören in die Creme:

- 20 Gramm flüssiger Honig- ein Teelöffel Zimt- zwei Prisen Salz- anderthalb Teelöffel Spekulatiusgewürz- 50 Milliliter Sahne- 130 Gramm weiche Butter

Zunächst zerbröselst du den Spekulatius und zerkleinerst ihn anschließend im Mixer. Dann gibst du Gewürze, Honig und Sahne dazu und vermischst das Ganze. Am Schluss kommt noch die weiche Butter in den Mixer und wird untergemischt.

Die fertige Creme schmeckt lecker auf Toast und ist auch prima als Backzutatgeeignet.

Du kannst sie zum Beispiel als Füllung oder Topping für Cupcakes verwenden.

Spekulatius als Tortenboden für Faule

Falls du den würzigen Geschmack von Spekulatius magst oder einfach zu viel Spekulatius gekauft hast, kannst du aus ihm einen Tortenboden machen, der nichtmal gebacken werden muss. Dafür füllst du einen Gefrierbeutel mit ungefähr 200 Gramm Spekulatius, verschließt ihn luftdicht und zerbröselst die Kekse, indem du mit einem Nudelholz über die Tüte rollst.

Anschließend gibst du die Brösel in eine Schüssel und übergießt sie mit 75 Gramm geschmolzener Butter.

Das Gemisch muss gut umgerührt werden und kann dann ganz einfach in eine eingefettete Springform gedrückt werden. Oben drauf kommt dann ein Topping deiner Wahl. Spekulatiusboden eignet sich hervorragend für New York Cheesecake oder Philadelphia Torte.