Das ist der neuste Tattoo-Trend

Diese Tattoos bestehen aus nur einer Linie!

Das ist der neuste Tattoo-Trend

Immer wieder dürfen wir uns über neue Tattoo-Trends freuen. Dabei sind wir von manchen mehr begeistert als von anderen. Doch nun dürfen wir uns über einen Trend freuen, der wirklich jedem von uns super steht und einzigartig schön ist! Das Beste: Er kommt sogar aus Berlin!

Wir verraten dir, nach welchem Tattoo jetzt alle verrückt sind!

View this post on Instagram

#bird #freedom #moganji #singleline

A post shared by Mo Ganji (@moganji) on

Der Deutsch-Iraner Mo Ganji tatöwiert Single-Line-Tatöwierungen. Dabei handelt es sich um Motive, die er mit einer durchgezogenen Linie konzipiert.

Auffällig sind dabei stets die drei Punkte, die auf jedem Motiv zu finden sind. Diese sind sowohl Erkennungszeichen, als auch Kennzeichen für seine Kunst.

Meist sind die Punkte in Form eines Dreiecks angeordnet. Dabei haben sie jedoch eine ganz besondere Bedeutung, denn sie stehen für Körper, Geist und Seele. Er erklärt, dass im Leben alles einen Gegenpol hat. Der Gegenpol zum Strich ist der Punkt. So bewirkt er, dass sich alles wieder ausbalanciert.

Was sich hinter diesen Tattoos verbirgt, liest du auf der nächsten Seite!  

View this post on Instagram

#dogs #moganji #singleline

A post shared by Mo Ganji (@moganji) on

Bisher werden seine Tattoos von gestandenen Tätowierern in den meisten Fällen nicht ernst genommen. Immer wieder wird er gefragt, wann er das Tattoo denn fertig stechen würde.

Doch auch er hat in einem gewöhnlichen Streetshop gearbeitet und alles gestochen, was sich die Kunden von ihm gewünscht haben.

Einmal sollte er einen Entwurf eines dreiköpfigen Hirsches zeichnen, dabei hat er jedoch lediglich rumgekritzelt, weil ihm nichts einfallen wollte. Am nächsten Tag schaute er sich das Ganze nochmal an und fand das Gekritzel noch viel cooler als das eigentlich vorgesehene Motiv. So hat sich das weiterentwickelt, bis er dann das Motiv gezielt mit nur einer Linie gezogen hat.

Mittlerweile kommen seine Kunde aus aller Welt. Seine Kunden wollen vor allem etwas Zeitloses, Leichtes, etwas Zerbrechliches.

Wir haben dir die schönsten Motive herausgesucht! 

View this post on Instagram

#pinkypromise #moganji #singleline

A post shared by Mo Ganji (@moganji) on

Erstaunlich ist, dass es auch Stellen gibt, die er nicht tätowiert. Dazu gehören Rippen, Hände und Füße. Ein Tattoo auf den Rippen ist für ihn und auch für den Kunden sehr anstrengend, da das Stretchen und die Bewegungen des Brustkorbs beim Atmen sehr störend sind. Doch auch an Händen und Füßen wird die Qualität des Tattoos nicht besonders gut.

Für ihn ist stets auch wichtig, dass das Tattoo nicht nur dem Kunden, sondern auch ihm gefällt. Zwar ist diese Ansicht vielleicht egoistisch, doch das Tattoo reflektiert auch ihn als Künstler. Diese Freiheit nimmt er sich.

Unter seinen Arbeiten sieht man einen Anker, eine Sonnenbrille oder auch Yoda. Dabei zählen Tiere, Menschen die Natur zu seinen häufigsten Motiven. Dabei bevorzugt er vor allem die einfachen Dinge – in seinem Leben und auch bei seinen Tätowierungen.

Mehr solcher Motive gibt es auf seiner Instagram-Seite!