Deshalb solltest du dich unbedingt von deinen Flip-Flops verabschieden

... auch wenn es wehtut!

Deshalb solltest du dich unbedingt von deinen Flip-Flops verabschieden

Flip-Flops gehören definitiv zu unserem favorisierten Schuhwerk im Sommer. Doch genau da liegt das Problem. Denn Flip-Flops haben herzlich wenig mit richtigen Schuhen zu tun und können sogar gefährlich für dich sein. 

Deshalb solltest du dich unbedingt von deinen Flip-Flops verabschieden

1. Die Stolpergefahr steigt!

Flip-Flops geben deinen Füßen kaum Halt und du läufst Gefahr, zu stolpern oder umzuknicken. Das tut in Flip-Flops besonders weh, da deine Füße überhaupt nicht geschützt sind. Schlimmstenfalls verlierst du komplett den Halt und stürzt. Autsch!

2. Sie sind ungesund für deine Füße!

Die Fußhaltung in Flip-Flops ist alles andere als natürlich und wird vor allem für deine Zehen und Hacken schnell unangenehm, da sich dein Gang verändert. Die Zehen verkrampfen, denn sie versuchen, die Flip-Flops am Fuß zu halten. Für deine Hacken bedeuten die Latschen ein viel härteres Aufsetzen auf den Boden, als eigentlich gut für sie ist. Besonders in der Stadt auf harten Betonböden sind Flip-Flops deshalb schädlich für deine Füße.

Deshalb solltest du dich unbedingt von deinen Flip-Flops verabschieden

3. Deine Hüfte leidet!

Durch die fehlerhafte Fußhaltung verändert sich deine gesamte Körperhaltung und das kann im schlimmsten Fall zu dauerhaften Schäden an der Hüfte führen. Durch den fehlenden Halt in Flip-Flops schmerzen oft Zehen, Beine und sogar der Rücken.

4. Fiese Blasen durch Gummi!

Oft sind Flip-Flops aus Gummi gemacht. Da der Zehentrenner der einzige Halt zwischen Fuß und Flip-Flop ist, kommt es an dieser Stelle durch zu viel Reibung häufig zu schmerzhaften Blasen. Mach Schluss mit schmerzenden Schuhen!

Tipp: Schmiere eine dicke Schicht Creme auf die gefährdeten Stellen. Diese wirkt wie ein Schmiermittel und kann Blasen vorbeugen.

5. Es gibt so schöne Alternativen

Natürlich sollst du deine Füße im Sommer nicht in komplett geschlossenen Schuhen verstecken. Doch ein schönes Paar Sandaletten zum Beispiel sieht fantastisch aus und ist gesünder für deine Füße.

Mit Flip-Flops ist es wie mit Pumps, sie hin und wieder für kurze Zeit (beispielsweise am Strand) zu tragen, ist eigentlich kein Problem. Am besten sollten es Flip-Flops mit einem guten Fußbett und einer Ledersohle sein. Die dickere und weichere Sohle entlastet den Fuß ein wenig und sorgt für einen besseren Gang.